fbpx

Erster Majortitel: Smith gewinnt Grand Slam of Darts

1 min read

Vizeweltmeister Michael Smith hat seine Niederlagenserie in Major-Finals gestoppt und beim Grand Slam of Darts den ersten großen Titel geholt.

Vizeweltmeister Michael Smith hat seine Niederlagenserie in Major-Finals gestoppt und beim Grand Slam of Darts den ersten großen Titel geholt. Im Finale von Wolverhampton setzte sich der „Bully Boy“ am Sonntagabend mit 16:5 gegen seinen englischen Landsmann Nathan Aspinall durch, zuvor hatte Smith acht Major-Endspiele verloren. Der 32-Jährige gewann neben der Eric Bristow Trophy ein Preisgeld von 150.000 Pfund (rund 170.000 Euro).

Smith, unter anderem Zweiter bei den Weltmeisterschaften 2019 und 2022, beim World Matchplay 2019 und bei der diesjährigen EM, hatte im Halbfinale am Nachmittag den niederländischen Altmeister Raymond van Barneveld ausgeschaltet (16:12). Der zweimalige WM-Halbfinalist Aspinall schlug Luke Humphries/England (16:12).

Im einseitigen Endspiel gelangen Smith sieben Breaks gegen seinen überforderten Gegner Aspinall. Smith, der „ewige Zweite“ aus St Helens, beendete mit einer dominanten Vorstellung sein Finaltrauma.

Martin Schindler (Strausberg/26) war als einziger deutscher Teilnehmer nach der Gruppenphase mit einem Sieg und zwei Niederlagen ausgeschieden. Das Highlight des Jahres steht vor der Tür: Die Weltmeisterschaft in London beginnt am 15. Dezember. Neben Schindler sind Gabriel Clemens (Saarwellingen) und Florian Hempel (Köln) dabei.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.