Advertisements
Advertisements
Musik

„Elden Ring“-Streamer besiegt Godrick mit einem Bananen-Controller

Ein Eldenring Streamer hat einen der berüchtigtsten Bosse des Spiels mit Bananen besiegt.

Louis ‘Super Louis 64’ Hamilton ist bekannt für seine bizarren Controller. Früher schlug er Sekiro: Schatten sterben zweimal mit einem Paar Esel Kong Bongos. Zuletzt schlug er Bloodhound Knight Darriwil in Eldenring durch die Verwendung der Ringfit-Abenteuer Regler. Jetzt ist er beim Durchspielen viele Schritte weiter gegangen Eldenring mit einem Controller aus Bananen.

Als PC-Gamer Wie berichtet, besteht der Controller aus elf Bananen, die in einer Schaltbox verdrahtet sind. Ein YouTube-Video zeigt, wie es funktioniert.

Die Bananen-/Platinen-Kombination simuliert die Tasten eines PS4-Controllers. Er berührt die Bananen und bekommt dieselbe Antwort, als hätte er einen Knopf gedrückt. Eine Reihe von Tweets von Super Louis 64 zeigt seine Aufregung, als er Godrick The Grafted mit der seltsamen Kontrollmethode schlägt.

Es ist so bizarr, wie es klingt, aber eine beeindruckende Leistung, die Spieler sicherlich dazu inspirieren wird, sich mit einem normalen Controller noch mehr anzustrengen. Zuvor besiegte Super Louis 64 den Endgegner Dunkle Seelen 3 mit dem gleichen Steuergerät.

In anderen Eldenring news haben Mitarbeiter von FromSoftware über schlechte Arbeitsbedingungen und niedrige Löhne in der Firma berichtet.

Ein Programmierer sagte, dass „die Höhe der Vergütung gemessen an der Arbeitsbelastung sehr niedrig ist“, während ein anderer Mitarbeiter mitteilte, dass „es keine speziellen Behandlungen für Schwangerschaft und Kinderbetreuung gibt“ und hinzufügte, dass „die meisten weiblichen Mitarbeiter, die kurz vor der Geburt stehen, erwartet werden das Unternehmen verlassen“

An anderer Stelle im Gaming, Deus Ex Schöpfer, Warren Spector, hat NTFs kürzlich in einem Interview als „lächerlich“ bezeichnet. Spector fügte hinzu, dass er „nicht verstehe, warum irgendjemand auf diesen Zug steigen möchte“.


Quelle: www.nme.com


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 116