Ein winziges, wackelndes Myon erschütterte die Teilchenphysik bis ins Mark

Die Ergebnisse eines der am heißesten erwarteten Experimente in der Teilchenphysik liegen vor und könnten die wildesten Träume eines jeden Forschers erfüllen: Sie könnten vielleicht die Physik brechen, wie wir sie kennen.

Beweise aus dem Fermi National Accelerator Laboratory in der Nähe von Chicago scheinen auf ein Winziges hinzudeuten subatomares Teilchen bekannt als Myon Wackeln weit mehr als die Theorie vorhersagt. Die beste Erklärung ist laut Physikern, dass das Myon durch Arten von Materie und Energie bewegt wird, die der Physik völlig unbekannt sind.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy