Leben

Ed Sheeran singt vor Gericht im Urheberrechtsprozess von „Shape of You“.

LONDON, 8. März (Reuters) – Der britische Singer-Songwriter Ed Sheeran summte und sang am Dienstag vor Gericht, als er in einem Urheberrechtsprozess über seinen 2017er Megahit „Shape Of You“ aussagte.

Der Chartstürmer befindet sich in einem Rechtsstreit mit dem Grime-Künstler Sami Chokri, der als Sami Switch auftritt, und dem Musikproduzenten Ross O’Donoghue, die argumentieren, dass “Shape of You” “bestimmte Zeilen und Phrasen” aus ihrem Song “Oh Why” von 2015 verletzt “.

Chokri und O’Donoghue sagen, dass die „Oh I“-Hook in „Shape Of You“ der „Oh Why“-Hook in ihrem Song „auffallend ähnlich“ sei und dass es „extrem wahrscheinlich“ sei, dass Sheeran ihren Track zuvor gehört habe. Sheeran und seine Co-Autoren haben dies bestritten.

An seinem zweiten Tag der Befragung durch den Anwalt von Chokri und O’Donoghue, Andrew Sutcliffe, sang Sheeran wiederholt die Hook “Oh I”. Er sang auch Zeilen aus Liedern wie Nina Simones „Feeling Good“ in derselben Tonart, um zu zeigen, wie ähnlich Melodien klingen können.

Mehrfach nach den Ähnlichkeiten zwischen den Hooks „Oh Why“ und „Oh I“ gefragt, sagte Sheeran wiederholt vor dem High Court in London: „Sie sind beide pentatonische Tonleitern und verwenden beide Vokale.“

Sutcliffe, der Sheeran bei der Eröffnung am Freitag „eine Elster“ nannte, befragte ihn ausführlich über sein Schreiben des Songs im Oktober 2016 mit den Co-Autoren Steven McCutcheon und John McDaid und die Änderungen, die während der Entwicklung vorgenommen wurden.

„Wenn ich damals ‚Oh Why‘ gehört und darauf Bezug genommen hätte, hätte ich Schritte unternommen, um es zu löschen“, sagte Sheeran in seiner Zeugenaussage.

Dem Gericht wurden Aufnahmen von Sheeran vorgespielt, der den Haken in verschiedenen Tonhöhen sang, was als Stapeln bezeichnet wurde.

„Es klingt, als hättest du ‚Oh Why‘ gesungen“, sagte Sutcliffe zu Sheeran, der antwortete: „Ich habe ‚Oh I‘ gesungen.“

“Der Text lautet ‘Oh, ich, ich bin in deinen Körper verliebt’. Der Text ‘Oh, warum, ich bin in deinen Körper verliebt’ ergibt keinen Sinn.”

Sheeran wurde auch nach seinem Musikgeschmack gefragt, der seiner Meinung nach unterschiedlich war, aber er mochte besonders UK Grime und Rap. Er sagte, er sei 2016 „für das ganze Jahr verschwunden“ und verfolge die britische Musikszene nicht aktiv.

„Du bist ein exzessives Musikhörnchen. Du konsumierst unersättlich Musik“, sagte Sutcliffe zu Sheeran. „Ich bin ein Musikfan, ich mag Musik, ich höre Musik“, antwortete Sheeran.

Am Montag sagte Sheeran, er habe zu dem Zeitpunkt, als ihm vorgeworfen wird, Teile von „Oh Why“ geklaut zu haben, nichts von Switch gewusst und den Song vor dem Gerichtsverfahren noch nie gehört. Weiterlesen

Sheeran wurde kurz verärgert, als ein kurzes Stück seiner unveröffentlichten Musik gespielt wurde. Dem Gericht wurde mitgeteilt, dass versehentlich der falsche Ordner auf McCutcheons Laptop geöffnet worden sei.

Berichterstattung von Marie-Louise Gumuchian Redaktion von Alexandra Hudson

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 55