Advertisements
Advertisements
Musik

Drei Mitglieder von Red Velvet werden positiv auf COVID-19 getestet

Bei den Red-Velvet-Mitgliedern Irene, Joy und Yeri wurde COVID-19 diagnostiziert.

Am 14. März veröffentlichte SM Entertainment eine offizielle Erklärung, in der bekannt gegeben wurde, dass die drei Mitglieder von Red Velvet am Wochenende positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Nach Angaben der Agentur hatten Irene, Joy und Yeri nach präventiver Verwendung von Selbsttest-Kits positiv getestet, und ihre Diagnosen wurden später durch PCR-Tests bestätigt. Es fügte hinzu, dass die verbleibenden Mitglieder Seulgi und Wendy bei zusätzlichen Testrunden negative Ergebnisse erzielt hatten.

„[Irene, Joy and Yeri] führen derzeit eine Behandlung zu Hause durch und weisen keine besonderen Symptome auf“, sagte SM per Soompi. Die Agentur stellte fest, dass alle drei infizierten Mitglieder zwei Dosen eines COVID-19-Impfstoffs abgeschlossen hatten.

Infolgedessen wurde das bevorstehende Live-Konzert der K-Pop-Gruppe „2022 The ReVe Festival: Prologue“ verschoben. Das zweitägige Konzert, das ursprünglich am 19. und 20. März im olympischen Handballgymnasium in Seoul stattfinden sollte, wäre ihr erstes Konzert seit über zwei Jahren als komplette Gruppe gewesen.

„Der zukünftige Status der Veranstaltung wird nach Überprüfung der COVID-19-Situation und der Gesundheit der Künstler entschieden“, teilte die Agentur mit.

SM stellte jedoch fest, dass die Veröffentlichung des bevorstehenden Mini-Albums der Gruppe „The ReVe Festival 2022 – Feel My Rhythm“ wie geplant am 21. März fortgesetzt wird. Das kommende Album wird das erste Musikprojekt von Red Velvet seit ihrem Mini-Album „Queendom“ vom August 2021 sein.

Letzte Woche gab SM Entertainment bekannt, dass die mit Spannung erwartete Comeback-Single „Feel My Rhythm“ des Quintetts ein Sample der Bach-Komposition „Air On The G String“ enthalten würde. Die Agentur beschrieb den Track auch als „Pop-Dance-Song“, der neben den klassischen Elementen streicherartige Melodien und einen intensiven Trap-Beat kombiniert.

Quelle: www.nme.com


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 116