Dragon Quest: 10 Dinge, die du über Dais Abenteuer nicht wusstest

0

Drachen Quest: Das Abenteuer von Dai ist eine Manga-Serie, die im Laufe der Jahre in verschiedenen Formen erschienen ist. Mit seinen vielen Versionen, die sich auf viele verschiedene Medienformen ausweiten.

VERBINDUNG: 10 moderne Manga, die bereits schlecht veraltet sind

Die Serie dreht sich um einen Helden namens Dai und seine Verbündeten in einer Welt, in der Monster existieren und zuvor von den Mächten des Bösen kontrolliert wurden. Das Interesse an verschiedenen Aspekten und Versionen der Serie unterscheidet sich international von seiner Heimat Japan. Sogar das, was das Interesse internationaler Fans an der Serie weckte, mag für manche überraschend sein. Weitere interessante Punkte sind seine Herkunft, das gesamte Franchise und die verschiedenen Inkarnationen, die es hatte.

10 Es begann mit den Videospielen

Der ursprüngliche Manga basierte auf einem beliebten Rollenspiel-Franchise Drachenquest, auch bekannt als Drachen Krieger. Die Prämisse der meisten Spiele ist es, als Held zu spielen, der sein Land mit einer Gruppe von Gefährten rettet. Der Hauptprotagonist der Dai Serie, der Titel Dai, basiert auf dem Helden der Dragon Quest III Spiel.

Die Spiele sind auch für das Slime-Maskottchen bekannt geworden, das in seiner Standardform einer Träne ähnelt, obwohl es andere Variationen gibt. The Slime ist dafür bekannt, sowohl als Antagonist als auch als unterstützender Nicht-Spieler-Charakter in den Spielen zu dienen.

9 In den meisten Versionen handelt die Geschichte von einer Insel der Monster

Die Geschichte dreht sich um Dai, ein Waisenkind, das auf Dermline Island lebt, das voller friedlicher Monster ist, die einst vom Dämonenkönig Hadlar kontrolliert wurden, bis er von einem Helden namens Avan besiegt wurde. Dai rettet eine Prinzessin namens Leona und lässt Avan seine Lehrerin werden. Leider scheint Hadlar um diese Zeit zurückgekehrt zu sein, wiederbelebt vom großen Dämonenkönig Vearn, was dazu führte, dass Avan sich selbst opferte.

Ungefähr um diese Zeit erweckt Dai eine große Kraft in sich, die Hadlar zu vertreiben scheint. Um Avan zu ehren, muss Dai mit seinen Gefährten ausgehen und neue erschaffen, um den Frieden in der Welt wiederherzustellen und die Bösewichte aufzuhalten.

8 Es hatte seinen ersten Anime in den 90ern

Legende von Dai 1991

Die erste Anime-Adaption von The Legend Of Dai erschien 1991 und dauerte bis Ende 1992. Außerdem führte Toei die Serie 2007 erneut aus. Die erste Serie wurde ins Französische, Spanische, Italienische, Portugiesische und Arabische übersetzt. Einige der europäischen Dubs haben den Namen von Dai in Fly geändert.

VERBINDUNG: 10 Assistenten, die für Mangaka berühmt wurden

Die Serie passt die ersten 10 Bände des Mangas an und sollte fortgesetzt werden, aber Planungsprobleme führten zum Ende der Serie. Riku Sanjo, der den Manga schrieb, half bei der Entwicklung eines neuen Endes für die 46-teilige Anime-Version der Geschichte. Im Jahr 2020 wurde die Serie auf Video-Streaming-Diensten veröffentlicht und erhielt eine Blu-Ray-Veröffentlichung.

7 Ein zweiter Anime wurde im Jahr 2020 veröffentlicht

2020 wurde nicht nur der 90er Anime veröffentlicht, sondern in diesem Jahr wurde auch eine neue Serie angekündigt. Toei sendet diese Version der Serie mit englischen Untertiteln gleichzeitig in Nordamerika, Lateinamerika, Neuseeland, Afrika, dem Nahen Osten und Europa mit Crunchyroll. Darüber hinaus veröffentlichte Hulu es in den USA und Anime Digital Network in Frankreich.

Es gab einmal Pläne, mit Hilfe von Ocean Media in Kanada eine englische Kopie der Serie zu produzieren, aber die Pläne scheiterten nach einem Streit mit der Sprachgewerkschaft SAG-AFTRA.

6 Dies war nicht der erste Anime von Dragon Quest

Legen von Abel Dragon Quest

1989 hatte die Dragon Quest-Serie einen weiteren Anime inspiriert: Dragon Quest: Legende des Helden Abel. Wie der Titel schon sagt, heißt der Held diesmal Abel und die Geschichte dreht sich um seine Suche nach der Rettung seines Freundes Tiala.

Diese Version der Serie wurde tatsächlich auf Englisch synchronisiert und in Nordamerika als ausgestrahlt Drachen Krieger. Dragon Quest: Das Abenteuer von Dai würde am Ende drei Folgen länger sein als die vorherige Serie.

5 Akira Toriyama entwarf einige der Monster

Akira Toriyama lächelt

Akira Toriyama aus Dragon Ball Ruhm wird oft mit dem Schöpfer der Serie verwechselt oder zumindest verdächtigt, direkt damit zu tun zu haben. In Wirklichkeit ist seine Beziehung zur Serie etwas kompliziert. Dragon Quest: Legende des Helden Abel war auch bekannt für seinen starken Toriyama-Einfluss in den Charakterdesigns, was zufällige Zuschauer dazu brachte, zu scherzen, dass Yamcha die Hauptfigur war.

VERBINDUNG: 5 beste Anime, die in der Nähe des Manga geblieben sind (und 5 beste, die völlig anders sind)

Toriyama war ein Charakter-Designer für das Original Drachenquest Spiele, ein Job, für den er auch durchgeführt hatte Chrono Trigger und Blauer Dracheund die Serie übernahm einige der kleinen Monster aus seinen Entwürfen sowie die Serie mit einem ähnlichen Kunststil wie seine Arbeit, aber er hatte keine direkte Beteiligung daran. Riku Sanjo diente als Schriftsteller und Koji Inada als Illustrator.

4 Es gibt einige Filme, die von der Serie inspiriert sind

Große Abenteuer von Dai

Die Serie hatte mindestens drei Kinofilme, die auf der ersten Fernsehserie basierten. Jeder von ihnen wurde beim Toei Anime Fair Film Festival uraufgeführt.

Die drei Titel sind “The Great Adventure of Dai”, das 1991 veröffentlicht wurde, “Avan’s Disciples”, das 1992 veröffentlicht wurde, und “Six Great Generals”, das später im selben Jahr veröffentlicht wurde.

3 Nordamerikanische Fans trafen Dai in einem Crossover-Spiel

Das Kennzeichen vieler großartiger Anime ist, dass sie sich in Spiele verzweigen, sei es Sammelkarten, Videospiele oder sogar beides, wobei diese Serie keine Ausnahme darstellt, obwohl sie am Anfang auf einem Spiel basiert. Im Jahr 2020 hatte die Serie ein Arcade-Spiel basierend auf der Serie, Dragon Quest: Das Abenteuer von Dai – Xross Blade, veröffentlicht, und es kam komplett mit Sammelkarten. Zwei weitere Spiele, Dragon Quest: Das Abenteuer von Dai – Die Bindungen eines Helden und Dragon Quest: Das Abenteuer von Dai – Infinity Strash wurden voraussichtlich im Jahr 2021 veröffentlicht.

Darüber hinaus erscheint Dai auch als spielbarer Charakter in Sprungkraft, ein Videospiel aus dem Jahr 2019, das das erste Mal ist, dass ein Charakter aus der Serie in einem wöchentlichen Shōnen Jump-Crossover-Spiel auftaucht. Diese Aufführung diente auch dazu, Dai im nordamerikanischen Anime-Fandom bekannt zu machen.

2 Es gibt ein paar Spin-off-Mangas

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

Dragon Quest: 10 Dinge, die du über Dais Abenteue…

Lesezeit: 4 min
0