fbpx

Diese riesige Wespe ist nur eine harmlose Motte in Verkleidung

1 min read
Diese riesige Wespe ist nur eine harmlose Motte in Verkleidung

Die Europäische Hornissenmotte (Sesia apiformis) sieht auf den ersten Blick erschreckend aus, aber seine unheimliche Ähnlichkeit mit einer riesigen Wespe ist nur eine kunstvolle Verkleidung, die Raubtiere in Schach halten soll.

Die Hornissenmotte ist ein Paradebeispiel für Batesianische Mimikry, eine Form der Mimikry, bei der sich eine harmlose Art entwickelt hat, um das Aussehen und/oder Verhalten einer schädlichen Art zu imitieren, um sich vor Raubtieren zu schützen. In diesem Fall leisten die Kombination aus Gelb und Rücken, die Form des Bauches und die durchsichtigen Flügel hervorragende Arbeit, um die Illusion einer bedrohlichen Wespe zu erzeugen. Erst bei näherer Betrachtung fällt auf, dass dem Insekt eine klar umrissene, wespenartige Ausscheidung, ein pelziger Körper und zwei ungewöhnlich kleine Augen fehlen.

Foto: György Csoka/Wikimedia Commons

Trotz der oben erwähnten Unterschiede zwischen echten Riesenwespen und Hornissenmotten ist die Unterscheidung der beiden sehr schwierig, da die Motte nicht nur das Aussehen der Hornisse nachahmt, sondern tatsächlich den ziemlich ruckartigen Flug der Hornisse hat, wenn sie gestört wird, um ihre Verkleidung noch überzeugender zu machen.

Trotz des ominösen Aussehens des Europäischen Hornissenfalters ist die Art für den Menschen völlig ungefährlich, da ihr jeglicher Stachel sowie die Fähigkeit zu beißen fehlen. Aber es braucht beides nicht, da sein Aussehen allein ausreicht, um die meisten Menschen in sicherer Entfernung zu halten.

Um sich ein Bild davon zu machen, wie viel Angst Menschen vor der harmlosen Hornissenmotte haben, lautet die beliebteste Google-Suche nach dem Insekt „Kann eine Hornissenmotte dich stechen?“.

Sesia apiformis ist in ganz Europa, Großbritannien, in Teilen des Nahen Ostens zu finden und wurde kürzlich auch in Nordamerika eingeführt. Obwohl es für den Menschen ungefährlich ist, wird es vor allem in Großbritannien als sekundäre Bedrohung für Pappeln angesehen, da sie sich von ihrem Holz ernähren und auch ihre Larven in den Bäumen ablegen, aus denen sie als Erwachsene hervorgehen.

Die Hornissenmotte ist nur eine der erstaunlichen Motten, die wir auf Oddity Central vorgestellt haben. Weitere bemerkenswerte Beispiele sind die gigantische Giant Wood Moth und diese winzige Motte, die als Zweigfragment getarnt ist.



Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.