fbpx

Diese optische Täuschung ist das schönste Straßenkunstwerk Frankreichs

1 min read
Diese optische Täuschung ist das schönste Straßenkunstwerk Frankreichs

Ein beeindruckendes Trompe-l-oeil-Fresko, das in der Küstenstadt Boulogne-sur-Mer gemalt wurde, wurde kürzlich zu Frankreichs schönstem Straßenkunstwerk für 2020 gekürt.

Jedes Jahr veranstaltet ein beliebtes französisches Portal, das sich der urbanen Kunst widmet, einen nationalen Wettbewerb, um die beeindruckendste Straßenkunst des Landes zu krönen. Tausende von Stimmen wurden abgegeben, und letztes Jahr ging der Titel an ein erstaunliches Kunstwerk, das der spanische Straßenkünstler Gonzalo Borondo im vergangenen Sommer in der Rue Jules Baudelocque der Stadt geschaffen hatte. Aus dem rechten Winkel sieht es aus wie ein kunstvolles Metalltor mit detaillierten Basreliefs auf beiden Seiten, aber bei genauerem Hinsehen entpuppt es sich als nur eine optische Täuschung.

Das Fresko von Borondo, das sich auf dieser großen Treppe in der Rue Jules-Baudelocque in einem traditionellen Viertel von Boulogne-sur-Mer befindet, soll laut Abid Amziane, dem Leiter des Straßenkunstfestivals der Stadt, eine Allegorie des Lebens sein.

„Du siehst zuerst eine geschlossene Tür und denkst vielleicht, dass im Leben alles geschlossen ist. Aber indem du auf jeder Stufe nach oben gehst, erreichst du Stufen wie Bewusstsein oder freien Willen. Und auf der siebten und letzten Ebene verstehst du, dass das Leben gerade erst begonnen hat und dass du niemals loslassen solltest.“ sagte Amziane.

Interessanterweise ist das Straßenkunstwerk von Gonzalo Borondo unvollendet. Wegen des Regens konnte der spanische Künstler nur vier statt der geplanten sieben Tage zaubern, also wird erwartet, dass er noch in diesem Jahr das Meisterwerk fertigstellt. Wenn es schon gut genug aussieht, um den renommierten Golden Street Art-Preis zu gewinnen, frage ich mich, wie es aussehen wird, wenn es fertig ist.

Gonzalo Borondo ist ein versierter Straßenkünstler, dessen Werke Gebäude und Straßen auf der ganzen Welt schmücken, aber dieser Sieg ist definitiv eine schöne Feder für seine Mütze.

„Das ist verdient. Es ist eine große Anerkennung für den Künstler, für die Stadt und für uns“, sagte Amziane. „Er ist sehr gefragt, aber das Ziel ist, ihn sehr bald wieder hier zu sehen.“