Die Wahrheit über Doublespeak: Lügt es oder ist es nur überzeugend?

Unehrlichkeit

Bildnachweis: Pixabay / CC0 Public Domain

Doublespeak oder die Verwendung von Euphemismen, um die Meinung zu beeinflussen, ermöglichen es Führungskräften, die Reputationskosten des Lügens zu vermeiden und gleichzeitig die Menschen zu ihrer Denkweise zu bringen, so eine neue Studie.

Forscher der University of Waterloo stellten fest, dass die Verwendung akzeptabler euphemistischer Begriffe die Bewertung von Handlungen durch die Menschen als günstiger beeinflusst. Ersetzen Sie beispielsweise einen unangenehmen Begriff, “Folter”, durch etwas Unschädlicheres und Semantisch Angenehmeres, wie “verstärkte Befragung”.

“Wie das vielfach untersuchte Phänomen der ‘falschen Nachrichten’ kann die manipulative Sprache als Instrument zur Irreführung der Öffentlichkeit dienen, und zwar nicht bei Unwahrheiten, sondern bei der strategischen Verwendung euphemistischer Sprache”, sagte Alexander Walker, Hauptautor der Studie und einen Ph.D. Kandidat für kognitive Psychologie bei Waterloo. “Die Vermeidung objektiv falscher Behauptungen kann dem strategischen Sprachnutzer eine plausible Leugnung der Unehrlichkeit verschaffen und ihn so vor den mit Lügen verbundenen Reputationskosten schützen.”

Im Rahmen einer Reihe von Studien, in denen die Wirksamkeit, die Folgen und die Mechanismen von Doppelsprache in einem psychologischen Kontext untersucht wurden, untersuchten die Forscher, ob die Verwendung der für Doppelsprache charakteristischen Sprache verwendet werden kann, um die Bewertung von Handlungen durch Menschen zu beeinflussen.

Die Forscher identifizierten Doublespeak als strategische Manipulation der Sprache, um die Meinungen anderer zu beeinflussen, indem sie die Wahrheit auf eine Weise darstellen, die dem eigenen Selbst zugute kommt. Zu diesem Zweck bewerteten die Forscher, ob das Ersetzen eines akzeptablen Begriffs – beispielsweise “Arbeiten in einer Fleischverarbeitungsanlage” anstelle eines semantisch verwandten unangenehmen Begriffs wie “Arbeiten in einem Schlachthof” – Auswirkungen auf die Handlungen einer Person hat interpretiert.

Die Ergebnisse der Forscher bestätigten, dass die Bewertungen einer Handlung durch die Menschen auf vorhersehbare, eigennützige Weise verzerrt werden können, wenn eine Person bei der Beschreibung einer Handlung die strategische Verwendung von mehr oder weniger akzeptablen Begriffen verwendet.

“Unsere Studie zeigt, wie Sprache strategisch eingesetzt werden kann, um die Meinung der Menschen zu Ereignissen oder Aktionen zu formen”, sagte Walker. “Mit einem geringeren Risiko können Einzelpersonen möglicherweise sprachliche Manipulationen wie Doppelsprache häufig ohne Korrektur anwenden.”

Die Studie “Kontrolle der Erzählung: Euphemistische Sprache beeinflusst die Beurteilung von Handlungen unter Vermeidung von Wahrnehmungen von Unehrlichkeit”, die von den Forschern Walker, Jonathan Fugelsang, Martin Turpin, Ethan Meyers, Derek Koehler und Jennifer Stolz von Waterloo verfasst wurde, erscheint in der Zeitschrift Erkenntnis.


Weiter erforschen

Untersuchungen zeigen, dass BSer eher auf BS hereinfallen


Mehr Informationen:
Alexander C. Walker et al. Kontrolle der Erzählung: Die euphemistische Sprache beeinflusst die Beurteilung von Handlungen und vermeidet gleichzeitig die Wahrnehmung von Unehrlichkeit. Erkenntnis (2021). DOI: 10.1016 / j.cognition.2021.104633

Journalinformationen:
Erkenntnis

Bereitgestellt von der University of Waterloo

Zitat: Die Wahrheit über Doublespeak: Lügt es oder ist es nur überzeugend? (2021, 8. April) abgerufen am 8. April 2021 von https://phys.org/news/2021-04-truth-doublespeak-lying-persuasive.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Bereitgestellt von der University of Waterloo

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy