Die tragische Geschichte von Heath Ledger aus dem wirklichen Leben

0

Wir alle kennen die Geschichte. Heath Ledger war der goldhaarige, leise gesprochene australische Frauenschwarm, der in den späten 90ern / frühen Aughts-Hits wie “Zehn Dinge, die ich an dir hasse” und “A Knight’s Tale” die Hauptrolle spielte. Dann wechselte er zu ernsteren Rollen, wie seinem mit dem Oscar nominierten Auftritt in “Brokeback Mountain”, einem Durchbruch für die LGBTQ + -Darstellung im Kino, und seinem Oscar-ausgezeichneten Auftritt als Joker in Christopher Nolans Fortsetzung von “Batman Begins” aus dem Jahr 2008 “Der dunkle Ritter.” Doch als das 2009 erschienene “The Imaginarium of Doctor Parnassus” veröffentlicht wurde, war Ledger bereits an einer versehentlichen Überdosis gestorben und hatte seine Freundin – die Mitschauspielerin Michelle Williams – und ihre junge Tochter Matilda zurückgelassen. Die Tragödie von Ledgers schockierend frühem Tod hat im Laufe der Jahre zu endlosen Gerüchten und Spekulationen über Depressionen, harte Partys und Wahnsinn geführt, die durch seine Darstellung von Gothams Clown Prince of Crime in “The Dark Knight” hervorgerufen wurden.

Aber die wahre Geschichte von Heath Ledgers Leben ist weitaus menschlicher, als diese schmutzigen Geschichten jemals vermuten lassen. Von der Scheidung seiner Eltern bis zu seinem Durchbruch als Talent zum Anschauen, seinen legendären Wendungen in einigen der bekanntesten Filme der mittleren bis späten Nacht und seiner Depression, lähmenden Schlaflosigkeit und der daraus resultierenden Abhängigkeit von Drogen ist dies die tragische Geschichte aus dem wirklichen Leben von Heath Ledger.

Viel zu viele Kinder kennen den anhaltenden Schmerz, in einem kaputten Zuhause aufzuwachsen, und Heath Ledger ist keine Ausnahme. Er war 10 Jahre alt, als sich seine Eltern trennten, als sie alle in Perth, Australien, lebten (was Heath später als “die isolierteste Stadt der Welt” bezeichnete). Seine Mutter, die Französischlehrerin Sally Ramshaw, und sein Vater, Kim Ledger, der Rennen fuhr und Autos reparierte, waren nur im Namen eines dieser Paare geworden: Sie teilten am Tisch ein leidenschaftsloses Smalltalk, gingen aber nach dem Abendessen getrennte Wege, um das Richtige zu tun Leidenschaften oder was auch immer sie sonst ihre Zeit verbrachten.

“Ich bin sicher, es gab eine Woche, in der sie nicht miteinander gesprochen haben”, sagte Ledger 2006 zu Rolling Stone. Doch die Scheidung, die ein Jahr nach der Trennung abgeschlossen wurde, gab Heath den ersten Vorgeschmack auf die halbnomadisches, immer in Bewegung befindliches Leben, das er später leben würde. “Ich habe es genossen, drei Wochen in einem Haus zu sein und dann zu sagen:” Okay, richtig, ich bin weg “, erinnerte er sich. “Es hat mich auf dieses böhmische Leben vorbereitet, das ich geführt habe – ich habe das Gefühl, dass ich seit meinem elften Lebensjahr mit derselben Tasche gereist bin.”

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

Die tragische Geschichte von Heath Ledger aus dem …

Lesezeit: 2 min
0