Die Sonde startet, nachdem der Satellit der VAE bei einem fehlgeschlagenen Vega-Start verloren gegangen ist

(red.) – Eine Untersuchung ist im Gange, nachdem eine europäische Vega-Rakete nach dem Start versagt hatte und einen militärischen Beobachtungssatelliten zerstört hatte, der kurz vor der Umlaufbahn für die Vereinigten Arabischen Emirate stand, teilten die europäischen Weltraumbehörden am Donnerstag mit.

Der in Italien gebaute Trägerrakete startete am Mittwoch um 22.53 Uhr Ortszeit (0153 GMT am Donnerstag) von einem Weltraumhafen in Französisch-Guayana mit dem Erdbeobachtungssatelliten FalconEye1 mit einem gemeldeten Wert von mehreren hundert Millionen Dollar.

Ungefähr zwei Minuten nach Beginn des Fluges meldeten die Fluglotsen Anzeichen dafür, dass kurz nach dem Zünden der zweiten Stufe ein Fehler aufgetreten war, wie aus einem Start-Webcast hervorgeht.

“Die Flugbahn ist sehr verschlechtert”, sagte ein Missionsleiter, während ein offizieller Kommentator einen Verlust von Telemetriedaten der Rakete meldete, die vom europäischen Arianespace betrieben wird.

Trotz der Bemühungen, den Launcher vom Boden aus neu zu konfigurieren, bestätigte Arianespace später, dass er eine „große Anomalie“ erlitten hatte, und entschuldigte sich bei den VAE für den Verlust seiner Nutzlast.

“Die Europäische Weltraumorganisation und Arianespace haben sofort beschlossen, eine unabhängige Untersuchungskommission zu ernennen”, sagten ESA und Arianespace in einer gemeinsamen Erklärung.

Es war das erste derartige Versagen einer Vega-Rakete, die von der Europäischen Weltraumorganisation für Missionen im erdnahen Orbit gesponsert wurde und 14 frühere Missionen durchgeführt hat.

Der Start war wegen schlechten Wetters zweimal verschoben worden.

Weitere Vega-Starts wurden bis zur Untersuchung ausgesetzt, aber die Vorbereitungen für den nächsten Start der größeren Ariane 5-Rakete laufen, sagte Arianespace.

FalconEeye1 war der erste von zwei militärischen Aufklärungssatelliten, die in diesem Jahr im Rahmen eines Kooperationsabkommens zwischen den VAE und Frankreich für die Streitkräfte der VAE gestartet werden sollten.

Beamte der VAE standen für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung.

®(red.) mit red..

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy