Home Technik Die NASA versetzt China wegen einer massiven Raketenabsturzlandung auf der Erde in Aufregung

Die NASA versetzt China wegen einer massiven Raketenabsturzlandung auf der Erde in Aufregung

by nwna_de

Am Samstag fiel eine große Rakete auf die Erde zurück, was viele Zuschauer glauben ließ, es sei ein Meteor, der in die Erdatmosphäre eindringt.

Später wurde bestätigt, dass es sich bei der Rakete um Chinas Long March 5B handelte, die am 24. Juli von der Erde gestartet wurde. Die Rakete brachte ein neues Labormodul zu Chinas neuer Raumstation, die sich derzeit im Bau befindet, und markierte damit den dritten Flug der Long March 5B seit ihrem Start Erster Start im Jahr 2020. Jetzt hat das US Space Command bestätigt, dass die Long March 5B-Rakete am Samstag gegen 12:45 Uhr EDT über dem Indischen Ozean wieder in die Erdatmosphäre eingetreten ist.

Der NASA-Administrator Bill Nelson kommentierte das Ereignis und sagte, dass Chinas Weltraumbehörde es versäumt habe, technische Details wie „spezifische Trajektorieninformationen“, wo die Rakete fallen würde, potenzielle Trümmer, die auf ein bestimmtes Gebiet aufprallen, und den Ort des Aufpralls der Ausbreitung. Insbesondere fährt Nelson fort, dass alle Raumfahrtnationen ihre eigene Sorgfalt walten lassen sollten, indem sie diese lebenswichtigen Informationen teilen, bevor der Wiedereintritt erfolgt . Nelson fügte hinzu: „Dies ist entscheidend für die verantwortungsvolle Nutzung des Weltraums und um die Sicherheit der Menschen hier auf der Erde zu gewährleisten.

Alle Raumfahrtnationen sollten etablierte Best Practices befolgen und ihren Teil dazu beitragen, diese Art von Informationen im Voraus auszutauschen, um zuverlässige Vorhersagen über das potenzielle Risiko eines Trümmereinschlags zu ermöglichen.“, sagte NASA-Administrator Bill Nelson.

Für diejenigen, die sich fragen, Aerospace Corp, ein staatlich finanziertes gemeinnütziges Forschungszentrum in Los Angeles, schätzt, dass die Hauptstufe des Long March 5B etwa 22,5 Tonnen wiegt und dass es völlig unverantwortlich von China war, der Rakete einen unkontrollierten Wiedereintritt zu gestatten Größe Gewicht.

Anfang der Woche sagten Analysten voraus, dass beim Wiedereintritt der Hauptstufe in die Erde das meiste davon in der Erdatmosphäre zerfallen würde, bevor es die Oberfläche erreicht. Analysten sagten jedoch, dass die Hauptstufe groß genug sei, dass einige Teile der Rakete die Oberfläche erreichen könnten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine chinesische Rakete unkontrolliert in die Erdatmosphäre eindringt. Im Jahr 2020 zerstreuten sich Fragmente einer Long March 5B-Rakete über die Elfenbeinküste und beschädigten mehrere Gebäude in einem westafrikanischen Land.

Via www.tweaktown.com (Englisch)