Die Erde hat vor 2,3 Milliarden Jahren fast ihren gesamten Sauerstoff verloren

Laut einer neuen Studie war der Übergang der Erde zur dauerhaften Aufnahme einer sauerstoffhaltigen Atmosphäre ein Stoppprozess, der 100 Millionen Jahre länger dauerte als bisher angenommen.

Als sich die Erde vor 4,5 Milliarden Jahren zum ersten Mal bildete, enthielt die Atmosphäre fast keine Sauerstoff. Vor 2,43 Milliarden Jahren geschah jedoch etwas: Der Sauerstoffgehalt stieg und fiel, begleitet von massiven Klimaveränderungen, einschließlich mehrerer Vereisungen, die möglicherweise den gesamten Globus mit Eis bedeckt haben.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy