Die Auswirkungen von COVID-19 auf Menschen mit Nierenversagen

Niere

Dieses Bild zeigt einen Querschnitt einer Niere. Bildnachweis: Holly Fischer / Wikipedia

Eine neue Analyse zeigt, dass Personen mit Nierenversagen während der COVID-19-Pandemie besonders hohen Krankenhausaufenthalten und Todesraten ausgesetzt waren. Die Ergebnisse, die in einer kommenden Ausgabe von erscheinen JASNunterstützen die Priorisierung dieser Patienten in COVID-19-Impfprogrammen.

Ungefähr 800.000 Menschen werden in den USA wegen Nierenversagens behandelt, entweder durch Dialyse oder durch Leben mit einer Nierentransplantation. Viele Patienten werden mehrmals pro Woche in Gesundheitseinrichtungen dialysiert und konnten sich daher während der COVID-19-Pandemie nicht schützen. Andererseits nehmen Patienten mit einer Transplantation Medikamente ein, um eine Abstoßung der Organe zu verhindern, und sind daher anfällig für Infektionen.

Um die Auswirkungen von COVID-19 bei diesen Patienten zu untersuchen, haben Eric D. Weinhandl, Ph.D., MS (Forschungsgruppe für chronische Krankheiten, eine Abteilung des Hennepin Healthcare Research Institute und des Koordinierungszentrums des US-amerikanischen Nierendatensystems) und seine Die Kollegen analysierten vor und während der COVID-19-Pandemie Daten aus dem Nierenmanagement-Informationssystem des Centers for Medicare & Medicaid Services.

Das Team stellte fest, dass bei Dialysepatienten die Rate der COVID-19-Krankenhausaufenthalte zwischen dem 22. März und dem 25. April ihren Höhepunkt erreichte. “Der Verlauf der Rate der COVID-19-Krankenhausaufenthalte bei Dialysepatienten verfolgte den entsprechenden Verlauf in der Allgemeinbevölkerung, war jedoch ungefähr 40-mal höher “, sagte. Dr. Weinhandl. Nicht-hispanische schwarze und hispanische Patienten hatten besonders hohe Krankenhausaufenthaltsraten, während Patienten, die sich zu Hause einer Peritonealdialyse unterzogen, im Vergleich zu Patienten, die sich in Kliniken einer Hämodialyse unterzogen, niedrigere Raten aufwiesen.

Das Risiko, aus irgendeinem Grund zu sterben, war vom 22. März bis 4. Juli bei Dialysepatienten und Patienten mit Nierentransplantationen um 17% bzw. 30% höher als in den Jahren 2017-2019. Die Sterblichkeitsraten waren besonders hoch bei nicht-hispanischen schwarzen, hispanischen und asiatischen Patienten. Während dieser Zeit wurden Dialysepatienten aus anderen Gründen als COVID-19 17% seltener als üblich ins Krankenhaus eingeliefert.

“Diese Studie legt nahe, dass die Auswirkungen der Anfangsphase der Pandemie sowohl auf Dialyse- als auch auf Nierentransplantationspatienten tiefgreifend waren”, sagte Dr. Weinhandl. “Mit deutlich höheren Gesamtmortalitätsraten sowohl bei Dialyse- als auch bei Nierentransplantationspatienten im zweiten Quartal 2020 gibt es jetzt klare Gründe für die Priorisierung von Patienten mit Nierenversagen in COVID-19-Impfplänen, die von Staaten veröffentlicht wurden.”

Die Autoren stellten fest, dass die Ergebnisse der Studie, dass Patienten, die sich einer Peritonealdialyse unterzogen, im Vergleich zu Patienten, die sich einer Hämodialyse unterzogen, eine geringere Rate an COVID-19-Krankenhausaufenthalten aufwiesen, zusätzliche Unterstützung für die Vorteile der Heimdialyse bieten, da die häusliche Umgebung Schutz vor der Übertragung von Viren durch die Gemeinschaft bietet.


Weiter erforschen

Verfolgen Sie die neuesten Nachrichten zum Ausbruch des Coronavirus (COVID-19)


Mehr Informationen:
“Erste Auswirkungen der neuartigen Coronavirus-Krankheit 2019 auf Patienten mit Nierenerkrankungen im Endstadium” DOI: 10.1681 / ASN.2021010009

Bereitgestellt von der American Society of Nephrology

Zitat: Die Auswirkungen von COVID-19 auf Menschen mit Nierenversagen (2021, 8. April) wurden am 9. April 2021 von https://medicalxpress.com/news/2021-04-impact-covid-people-kidney-failure.html abgerufen

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Mehr Informationen:
“Erste Auswirkungen der neuartigen Coronavirus-Krankheit 2019 auf Patienten mit Nierenerkrankungen im Endstadium” DOI: 10.1681 / ASN.2021010009

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy