Der Weltraum-ETF von Cathie Wood hebt beim Debüt nicht ab

(wire.) – Die Aktien des ARK Space Exploration & Innovation ETF der Starinvestorin Cathie Wood konnten am Dienstag bei ihrem Debüt an der Wall Street nicht abheben.

Der jüngste börsengehandelte Fonds von Ark Investment Management konzentriert sich laut Prospekt auf Unternehmen, die mit dem Orbital- und Suborbitalraum in Verbindung stehen und Technologien ermöglichen, sowie solche, die von Luft- und Raumfahrtaktivitäten profitieren können. Seine Aktien fielen zuletzt um 0,9%.

Die Top-Position des aktiv verwalteten Fonds ist der Softwarehersteller Trimble Inc, gefolgt von 3D Printing ETF und Kratos Defence and Security Solutions Inc.

JD.com, Lockheed Martin Corp., Nvidia, Amazon, Alphabet und Boeing gehören ebenfalls zu den 38 Positionen des Fonds.

Woods Flaggschiff-Ark-Innovationsfonds in Höhe von 22 Milliarden US-Dollar ist bei Privatanlegern beliebt, nachdem er sich in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppelt hat. Zu den Top-Positionen zählen Tesla und Square.

Der Ark Innovation Fund legte am Dienstag um 2,7% zu, blieb jedoch bis 2021 um 8% zurück, was auf eine Verlagerung der Anleger hin zu Unternehmen zurückzuführen ist, von denen angenommen wird, dass sie nach der Coronavirus-Pandemie am meisten von einer sich erholenden Wirtschaft profitieren.

Andere von Ark Investment Management betriebene ETFs konzentrieren sich auf Genomik, autonome Autos und Finanztechnologie.

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.