Der Apollo 11-Astronaut Buzz Aldrin beschwert sich über die aktuellen US-Mondfähigkeiten

WASHINGTON (red.) – Als Präsident Donald Trump Buzz Aldrin, den zweiten Menschen, der jemals auf dem Mond wandelte, fragte, was er über die derzeitige Fähigkeit der Vereinigten Staaten denke, 50 Jahre nach der Apollo 11-Mission im Weltraum zu operieren, hatte der Ex-Astronaut dies getan eine fertige Antwort.

“Eigentlich war ich in den letzten 10 oder 15 Jahren ein wenig enttäuscht”, sagte Aldrin am Freitag zu Trump.

Mit dem 50. Jahrestag der ersten Mondlandung in dieser Woche brachte Trump die überlebenden Astronauten dieser Mission, Aldrin und Michael Collins, sowie Verwandte des verstorbenen Neil Armstrong, des ersten Mannes, der auf dem Mond wandelte, ins Oval Office.

Trump, ein starker Befürworter einer US-Mission zum Mars, befragte Aldrin und die anderen, einschließlich des NASA-Administrators Jim Bridenstine, auf eine Weise, die nahelegte, dass er eine Mondmission auf dem Weg zum Mars überspringen möchte. Er fragte, ob die Vereinigten Staaten den Mond als Ausgangspunkt für den Mars verwenden sollten, wie es der aktuelle Plan ist, oder einfach direkt zum roten Planeten gehen sollten.

Aldrin sagte, das US-Raumfahrtprogramm habe vor 50 Jahren so viel erreicht, aber die jüngste Ära sei schwieriger gewesen und habe ihn enttäuscht.

Aldrin sagte, der aktuelle Plan der Vereinigten Staaten für den nächsten Mondschuss erlaube keine signifikante Manövrierfähigkeit des Raumfahrzeugs im Mondorbit.

Trump wandte sich an Bridenstine und fragte ihn: “Wie fühlst du dich dabei, Jim?”

“Wir arbeiten tatsächlich daran”, sagte Bridenstine.

Er sagte Trump, dass die Orion-Kapsel, die mit dem Ziel entwickelt wurde, in fünf Jahren zum Mond zu gelangen, an einem kleinen Modul in der Umlaufbahn um den Mond befestigt werden würde, das als kleine Raumstation fungiert.

Trump bat Bridenstine, Aldrins Bedenken zu berücksichtigen.

“Nun, ich möchte, dass du auch auf die andere Seite hörst”, sagte Trump zu ihm. „Weil manche Leute es gerne anders machen würden. Also hörst du Buzz und einigen anderen Leuten zu. “

®(red.) mit red..

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy