fbpx
/

Der ägyptisch-britische Aktivist war dem Tod nahe, als er den Hungerstreik brach – Familie

1 min read
Der ägyptisch-britische Aktivist war dem Tod nahe, als er den Hungerstreik brach - Familie

KAIRO, 17. November (Reuters) – Die Familie des ägyptisch-britischen Aktivisten Alaa Abd el-Fattah sagte am Donnerstag, dass er seinen Hungerstreik abgebrochen habe, nachdem er im Gefängnis bei einer „Nahtoderfahrung“ zusammengebrochen und eine Kanüle in seinen Körper eingeführt worden war ihn wiederzubeleben.

Abd el-Fattah sei ebenfalls in seiner Zelle festgehalten worden, nachdem er sich geweigert hatte, sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, und seinen Kopf gegen die Wand geschlagen hatte, teilte die Familie in einer Erklärung mit, nachdem sie ihn zum ersten Mal seit Wochen im Gefängnis besucht hatte.

Abd el-Fattah war seit dem 2. April im Hungerstreik gegen seine Haft- und Haftbedingungen.

Berichterstattung von Farah Saafan Schreiben von Aidan Lewis; Bearbeitung von Diane Craft

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.