Home Fakten Checks Das Wappen der Familie Rothschild zeigt keinen Doppeladler

Das Wappen der Familie Rothschild zeigt keinen Doppeladler

by Jessika McGyver
das-wappen-der-familie-rothschild-zeigt-keinen-doppeladler-2

Um die Bankiersfamilie Rothschild ranken sich viele antisemitische Legenden. Glaubt man einem Sharepic auf Facebook, so gleicht das Wappen der Familie dem der Russischen Föderation.

Bewertung

Das Wappen der Frankfurter Bankiersfamilie Rothschild und das russische Staatswappen sind nicht ident, das Rothschild-Wappen sieht anders aus als dargestellt.

Fakten

Die Familie Rothschild hat ihren Ursprung bei Isaac Elchanan Bacharach, der um 1528 in Frankfurt am Main geboren wurde. Er erbaute um 1563 ebendort das Haus «Zum Roten Schild», von dem sich der spätere Familienname ableitet. Sein Nachfahre Mayer Amschel Rothschild, geboren 1744, gilt als Begründer des Hauses Rothschild. Er machte sich einen Namen als Bankier.

Seine Söhne wurden Anfang des 19. Jahrhunderts in den Adelsstand erhoben. Kaiser Franz I. genehmigte der Familie 1816 das Tragen des «von» im Namen. Dem Rothschild Archive zufolge wurde daraufhin ein Familienwappen ausgearbeitet. Dieses Wappen zeigt in keiner seiner Ausführungen Ähnlichkeit zum russischen Staatswappen, einen Doppeladler sucht man vergeblich.

Dieser Doppeladler – laut russischer Duma seit 1497 Symbol des russischen Staates – trägt die Krone des russischen Kaiserreichs. Über der Brust des Adlers prangt ein Schild, das möglicherweise den Heiligen Georg zeigt. Andere Quellen deuten es als Bogatyr, eine Heldenfigur alter russischer Sagen, der mit einem Drachen kämpft.

Sucht man in der Google nach Bildern des Wappens der Familie Rothschild, zeigen einige Resultate tatsächlich das russische Staatswappen – so findet man etwa auch exakt jene Abbildung, die im Sharepic fälschlich als Rothschild-Wappen bezeichnet wird.

(Stand: 25.4.2022)

® 2022 nwna.de Mit Quellen von dpa-Fakten Check Team.