Home Fakten Checks Das Video mit Koffern voller Geld ist mehrere Jahre alt und hat keinen Bezug zum Ukraine-Krieg

Das Video mit Koffern voller Geld ist mehrere Jahre alt und hat keinen Bezug zum Ukraine-Krieg

by Jessika McGyver
das-video-mit-koffern-voller-geld-ist-mehrere-jahre-alt

Der Krieg in der Ukraine hat die humanitäre Situation der Zivilbevölkerung dramatisch verschlechtert. Internationale Hilfsorganisationen versuchen, die Menschen zu versorgen. Auf Facebook kursiert im März 2022 die Behauptung, Hilfslieferungen des Deutschen Roten Kreuzes würden angeblich für versteckte Geldlieferungen an die ukrainische Armee missbraucht. Als Beleg wird ein Video gezeigt, in dem mit Geldscheinen gefüllte Kisten mit dem Logo des Internationalen Roten Kreuz (ICRC) zu sehen sind.

Bewertung

Das Video kursiert seit mehreren Jahren im Internet. Das Internationale Rote Kreuz hat bereits 2018 dementiert, dass es solche Lieferungen gab.

Fakten

Das gleiche Video kursierte schon 2018 in Zusammenhang mit dem syrischen Bürgerkrieg. Das Internationale Rote Kreuz dementierte kurz darauf die Behauptung, die Organisation würde angeblich Geld in getarnten Kisten verschicken. Sie bezeichnete das Video als «gefährlichen Missbrauch des ICRC-Namens».

In dem Video ist eine Stimme zu hören, die den Fund in arabischer Sprache kommentiert. Bei Sekunde 18 des Videos sind zudem auf den Kisten neben dem ICRC-Logo arabische Schriftzeichen zu erkennen. Darin wird offenbar Bezug auf den libyschen Bürgerkrieg 2011 genommen. Ein weiterer Hinweis, dass das Video älter ist und keinen Bezug zum Krieg in der Ukraine hat.

2017 veröffentlichte ein Expertengremium des UN-Sicherheitsrats einen Bericht über den 2011 vollzogenen Machtwechsel in Libyen. In dem Bericht schreiben die Autoren, dass sich zumindest bis Februar 2016 Kisten mit dem ICRC-Emblem in einem Lagerhaus in Accra befanden, der Hauptstadt Ghanas (Seite 292). Der Inhalt der Kisten könne gestohlenes libysches Vermögen enthalten. In dem Bericht sind auch Fotos der Kisten zu sehen, die den Kisten aus dem Video stark ähneln (Seite 293).

Das Video wird immer wieder für verschiedene Zusammenhänge genutzt. So lässt sich das Video auch als vermeintlichen Beweis für Korruption in Nigeria auf YouTube finden. Im Jahr 2018 nutzte das Video ein kolumbianischer Diplomat, um zu behaupten, dass die Guerilla-Organisation FARC angeblich durch diese Kisten Geld aus dem Drogenhandel erhalten habe.

(Stand: 14.4.2022)

® 2022 nwna.de Mit Quellen von dpa-Fakten Check Team.