Das gesunde Nebenprodukt der biologischen Vielfalt – nährstoffreiche Meeresfrüchte

Wasser-

Bildnachweis: Pixabay / CC0 Public Domain

Ein hohes Maß an biologischer Vielfalt in Gewässern bietet eine breite Palette an Vitaminen, Mineralien und Fettsäuren, die für die menschliche Gesundheit von entscheidender Bedeutung sind. Diese Nährstoffe fehlen in Ökosystemen, in denen die Anzahl der Arten durch Überfischung, Umweltverschmutzung oder Klimawandel verringert wurde. Forscher berichten am 5. April in der Zeitschrift Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften.

„Wir haben festgestellt, dass die biologische Vielfalt für die menschliche Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist“, sagte Yales Joey Bernhardt, Postdoktorand bei G. Evelyn Hutchinson in der Abteilung für Ökologie und Evolutionsbiologie und Mitautor des Papiers.

Während der Mensch seinen Proteinbedarf auch mit Meeresfrüchten aus weniger unterschiedlichen Systemen decken kann, erfordert die Deckung seines Bedarfs an wichtigen Mikronährstoffen wie Kalzium, Eisen und Zink ein hohes Maß an biologischer Vielfalt. Meeresfrüchte aus Ökosystemen der biologischen Vielfalt können dazu beitragen, ein Phänomen zu bekämpfen, das als „versteckter Hunger“ bekannt ist und bei dem Menschen Zugang zu genügend Kalorien, aber nicht zu genügend Mikronährstoffen haben, sagte Bernhardt.

Die Auswirkungen der Veränderung der aquatischen Biodiversität auf die menschliche Gesundheit sind besonders akut in Küstengebieten der Welt, in denen die Bevölkerung in ihrer Ernährung stark von Meeresfrüchten abhängig ist.

Für die Studie analysierten Bernhardt und die Co-Autorin Mary I. O’Connor von der University of British Columbia 7.245 Nährstoffproben von 801 Meeres- und Süßwasserfischen und Wirbellosen. Sie fanden heraus, dass verschiedene Arten unterschiedliche und komplementäre Nährstoffprofile haben. Während sie einen geringen Unterschied im Proteingehalt zwischen den aquatischen Arten feststellten, stellten sie fest, dass die Konzentrationen von Mikronährstoffen – einschließlich Kalzium und Eisen – und essentiellen Fettsäuren signifikant variierten.

Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig es ist, die biologische Vielfalt zu überwachen und zu erhalten, um die aquatischen Ökosysteme weltweit zu verändern, so die Autoren.

„Obwohl wir wissen, dass die biologische Vielfalt an Land für Vorteile wie die Waldproduktion wichtig ist, liefert diese Studie neue Beweise dafür, dass die Vorteile der biologischen Vielfalt in Ozeanen und Süßwasser genauso groß sind wie an Land“, sagte Bernhardt. „Ökologische Konzepte der biologischen Vielfalt können unser Verständnis der Vorteile der Natur für die Menschen vertiefen und Nachhaltigkeitsziele für die biologische Vielfalt und das Wohlbefinden des Menschen vereinen.“


Weiter erforschen

Der Klimawandel zwingt dazu, die Planung der Naturschutzbiologie zu überdenken


Mehr Informationen:
Joey R. Bernhardt el al., „Die aquatische Biodiversität verbessert den Menschen mehrere ernährungsphysiologische Vorteile.“ PNAS (2021). www.pnas.org/cgi/doi/10.1073/pnas.1917487118

Journalinformationen:
Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften

Bereitgestellt von der Yale University

Zitat: Das gesunde Nebenprodukt der biologischen Vielfalt – nährstoffreiche Meeresfrüchte (2021, 5. April), abgerufen am 6. April 2021 von https://phys.org/news/2021-04-biodiversity-healthy-byproductnutrient-rich-seafood.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Bereitgestellt von der Yale University

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy