Das Digital Banking-Startup Greenwood sammelt 40 Millionen US-Dollar bei großen Banken

(Korrigiert, nachdem Greenwood klargestellt hat, dass Citigroup Inc kein Investor in das Geschäft ist)

(wire.) – Greenwood aus Atlanta, ein Startup für digitales Banking, das für Verbraucher und Unternehmen in Schwarz und Lateinamerika konzipiert wurde, gab am Donnerstag bekannt, dass es 40 Millionen US-Dollar von einer Vielzahl US-amerikanischer Finanzinstitute gesammelt hat.

Dazu gehörten Truist Financial Corp, JP Morgan Chase & Co, die Bank of America Corp und Wells Fargo & Co.

Das Startup wird die Geldspritze nutzen, um das Geschäft aufzubauen, und plant, seine ersten Produkte in diesem Sommer auf den Markt zu bringen, sagte Ryan Glover, Vorsitzender und Mitbegründer von Greenwood, in einem Interview.

PNC Financial Services Group Inc., Mastercard Inc., Visa Inc., FIS, Banco Popular sowie mehrere Risikokapitalunternehmen wie der Opportunity Fund von SoftBank nahmen ebenfalls an der Runde teil.

Greenwood wurde erstmals im Oktober angekündigt und wurde gegründet, um Online-Banking-Dienste bereitzustellen, um die Vermögenslücke zu schließen, mit der schwarze und lateinamerikanische Gemeinschaften in den USA konfrontiert sind. Es ist geplant, Dienstleistungen wie nicht räuberische Kredite sowie die Möglichkeit für Kunden anzubieten, Einkäufe aufzurunden und das, was sie sparen, an Organisationen zu spenden, die darauf abzielen, ihre Gemeinschaften voranzubringen.

Greenwood ist eine von mehreren digitalen Banken, die im vergangenen Jahr entstanden sind und sich auf Verbraucher und Unternehmen konzentrieren, die traditionell vom Mainstream-Finanzsektor unterversorgt wurden. Weitere Online-Banking-Startups sind First Boulevard, Daylight und Cheese.

Greenwood wurde vom Unternehmer Glover zusammen mit dem Bürgerrechtsführer Andrew J. Young und dem Rapper und Aktivisten Michael „Killer Mike“ Render gegründet und hat seit seiner Bekanntgabe mehr als 500.000 Benutzer auf seine Warteliste gesetzt.

“Dieses Problem der Vermögenslücke zwischen mehreren Generationen wird eine Lösung für alle Decks sein”, sagte Glover und merkte an, dass das Mosaik des Startups aus neuen Großinvestoren dazu beitragen könnte, sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen. “Es wird Zusammenarbeit und Gemeinschaft erfordern, um die Rassengleichheit und die finanzielle Stärkung voranzutreiben.”

Die Runde wurde von Truist Ventures, der Corporate Venture Capital-Abteilung von Truist, geleitet.

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy