Covid-19: Die meisten Menschen, die nach der Impfung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, waren infiziert

Elisabeth MahaseDas BMJ

Die Mehrheit der geimpften Personen, die wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, war wahrscheinlich kurz vor oder um den Zeitpunkt ihrer Impfung infiziert. Dies unterstreicht die Bedeutung der Aufrechterhaltung der sozialen Distanzierung und des Verständnisses, dass sich die Immunität im Laufe der Zeit entwickelt, so die Forscher.1

Das von UK Research and Innovation und dem National Institute for Health Research finanzierte Konsortium für klinische Charakterisierung von schweren akuten Atemwegsinfektionen (ISARIC4C) analysierte die Krankenhauseinweisungen in Großbritannien nach dem Start der Einführung der Covid-19-Impfung. Bis zum 10. April 2021 waren 3842 (7,3%) der 99 445 stationären Patienten, die an der Studie teilnahmen, geimpft worden.

Bei symptomatischen Patienten stellten die Forscher fest, dass 40% (729) 0-7 Tage nach der Impfung Covid-19-Symptome entwickelten. Weitere 19% (352) entwickelten 8 bis 14 Tage nach der Impfung Symptome. Die mediane Inkubationszeit für SARS-CoV-2 beträgt etwa fünf Tage, was bedeutet, dass wahrscheinlich viele dieser Patienten vor der Entwicklung der Immunität infiziert wurden.

Hochrisikogruppen

In dem Bericht heißt es, es sei möglich, dass „ältere und schutzbedürftige Personen, die abgeschirmt hatten, versehentlich entweder durch den durchgehenden Impfprozess oder kurz nach der Impfung durch Verhaltensänderungen, bei denen sie fälschlicherweise annehmen, dass sie immun sind, exponiert und infiziert wurden. ”

12% (211) zeigten jedoch 15 bis 21 Tage nach der Impfung Symptome und 29% (526) mehr als 21 Tage nach der Impfung. Diese Fälle könnten auf ein Versagen der Impfung zurückzuführen sein, was bedeutet, dass der Impfstoff der Person keine Immunität verlieh. Das Team betonte, dass dies kein unerwarteter Befund sei, da die Impfstoffe nicht zu 100% wirksam seien und dass die absolute Zahl der geimpften Personen, die 21 Tage nach ihrer ersten Dosis ins Krankenhaus eingeliefert wurden, „winzig“ sei.

Die Forscher berichteten, dass unter den Menschen, die mehr als 21 Tage nach der Impfung Symptome entwickelten, 113 (von 400) mit covid-19 (28%) starben. Davon gehörten 82 zur Gruppe der „gebrechlichen älteren Menschen“. In dem Bericht heißt es: “Die Mortalität scheint für Menschen in Hochrisiko-Impfstufen, die trotz 21-tägiger oder längerer Impfung mit einer SARS-CoV-2-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert werden, hoch zu bleiben.”

Deborah Dunn-Walters, Vorsitzende der Covid-19-Taskforce der British Society for Immunology und Professorin für Immunologie an der University of Surrey, sagte: „Laut diesem Artikel finden die meisten Krankenhausaufenthalte wegen Covid-19 nach der Impfung in statt Dieses 1-14-tägige Fenster, in dem der Schutz vor dem Impfstoff noch nicht vollständig aktiv ist. Dies zeigt, wie wichtig es ist, auch nach der Impfung eine soziale Distanzierung aufrechtzuerhalten, um das Risiko einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu minimieren, bevor Ihr Immunschutz aktiv ist.

“Eine sehr kleine Anzahl von Menschen wurde 21 Tage nach der Impfung ins Krankenhaus eingeliefert, und diese Menschen müssen wir genauer untersuchen, um zu verstehen, warum der Impfstoff ihnen keinen vollständigen Schutz bot.”

Die Forscher stellten eine Reihe von Einschränkungen des Berichts fest, darunter, dass nicht alle zugelassenen Patienten in die Studie aufgenommen wurden und dass geimpfte Patienten aufgrund der Rekrutierungsstrategie möglicherweise überrepräsentiert sind. Darüber hinaus sind die absoluten Zahlen sehr niedrig, und eine Analyse unter Berücksichtigung von Merkmalen wie Geschlecht und ethnischer Zugehörigkeit wurde noch nicht durchgeführt.

 Docherty A, Semple C. ISARIC4C und CO-CIN: Im Krankenhaus geimpfte Patienten während der zweiten Welle – Aktualisierung April 2021, 22. April 2021. 30. April 2021. https://www.gov.uk/government/publications/isaric4c-and-co-cin-hospitalised-vaccined-patients-during-the-second-wave-update-april-2021-22-april-2021.

Die meisten Menschen, die nach der Impfung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, waren infiziert, bevor sich eine Immunität entwickeln konnte. Untersuchungen zeigen, dass BMJ 2021; 373 doi: https://doi.org/10.1136/bmj.n1127

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Covid-19: Die meisten Menschen, die nach der Impfung ins Krankenhaus e…

Lesezeit: 3 min
0