fbpx

Corona-Demonstranten als «Deppen» bezeichnet? Foto von der Haltestelle ist manipuliert

2 mins read

Die einen feiern die Stadtwerke in Münster für ihre Direktheit, die anderen sehen sich unrechtmäßig beschimpft: Nach einem Autokorso von Gegnern der Corona-Maßnahmen macht in sozialen Netzen das Foto einer Busstation die Runde, an der angeblich zu lesen ist: «Haltestelle außer Betrieb – Grund: Deppen» (hier archiviert).

BEWERTUNG: Das Foto ist manipuliert worden. Das bestätigt der zuständige Verkehrsbetrieb.

FAKTEN: Gegner der staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie demonstrieren am 28. März 2021 mit einem Autokorso in Münster. Wie die «Westfälischen Nachrichten» unter Berufung auf Polizeiangaben berichten, nehmen 35 Protestierende in 23 Fahrzeugen teil – viel weniger als von den Veranstaltern erwartet wurde. Wie der WDR berichtet, waren 70 Fahrzeuge angemeldet.

Unter anderem zieht der Autokorso durch die Eisenbahnstraße im Stadtzentrum. Deswegen wird dort der öffentliche Nahverkehr zwischenzeitlich eingestellt. An der Haltestelle Eisenbahnstraße ist währenddessen zu lesen, dass der Busstopp «außer Betrieb» sei. Doch steht als Grund dafür nicht etwa «Deppen» auf der Anzeige, sondern das Wort «Demo», wie die Stadtwerke Münster twittern.

Wer sich die Schrift auf dem später verbreiteten Foto der Haltestelle ganz genau und nah anschaut, wird Unregelmäßigkeiten in der Farbgebung erkennen: Der Schimmer um die beiden Buchstaben «p» im Wort «Deppen» passt nicht zum Rest des dunklen Displays der Anzeige. Offensichtlich wurden das «p» aus dem Wort «Hauptbahnhof» und die Endung «-en» vom Wort «Linien» genutzt, um «Demo» in «Deppen» zu verwandeln. So etwas kann mit einfachsten Mal- und Zeichenprogrammen am Rechner erstellt werden.

Das Foto sei «bearbeitet» worden, twittern auch die Stadtwerke. «Trotzdem stehen wir voll hinter den Coronamaßnahmen in @muenster_de und setzen sie zB in den Bussen natürlich auch durch», heißt es von dem städtischen Nahverkehrsbetrieb.

Eine Münsteraner Initiative gibt auf ihrer Facebook-Seite an, die Originalaufnahme vom Fotografen erhalten zu haben. Auf dem Bild ist tatsächlich das Wort «Demo» zu erkennen. Farb-Auffälligkeiten wie in der «Deppen»-Version sind hier nicht auszumachen.

Links:

Manipuliertes Foto der Haltestelle in Münster: https://pbs.twimg.com/media/ExpR-YAXMAIoEKu?format=jpg&name=large (archiviert: https://archive.ph/ekSwo)

Tweet der Stadtwerke Münster zur Bushaltestelle vom 29.3.2021: https://twitter.com/stadtwerke_ms/status/1376506615516528642 (archiviert: https://archive.ph/10YRI)

Tweet der Stadtwerke Münster zur Bushaltestelle vom 30.3.2021: https://twitter.com/stadtwerke_ms/status/1376846147143270407 (archiviert: https://archive.ph/N9EEl)

Facebook-Post der Münsteraner Initiative vom 30.3.2021: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=257867705982281&id=114068403695546 (archiviert: https://archive.ph/FDLKd)

Vermeintliche Originalaufnahme der Bushaltestelle: https://www.facebook.com/GEGEN-Coronaverharmlosung-in-M%C3%BCnster-114068403695546/photos/pcb.257867705982281/257867379315647/ (archiviert: http://dpaq.de/vSF1U)

«Westfälische Nachrichten» über Autokorso in Münster am 28.3.2021: https://www.wn.de/Muenster/4393374-Corona-Massnahmen-Kritiker-Autokorso-verlaeuft-weitgehend-friedlich (archiviert: https://archive.ph/cS8kE)

WDR-Ticker vom 28.3.2021 mit News über Demo in Münster: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-924.html (archiviert: https://archive.ph/rjOJC)

Haltestelle Eisenbahnstraße in Münster: https://de.foursquare.com/v/h-eisenbahnstra%C3%9Fe/4d91eab09acaa1435255f2f0 (archiviert: https://archive.ph/xml8I)

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: fa*********@dp*.com