fbpx

Coole Lichtinstallation verwandelt holländisches Ackerland in ein nächtliches Wunderland

1 min read
Coole Lichtinstallation verwandelt holländisches Ackerland in ein nächtliches Wunderland

Das neueste Projekt des niederländischen Künstlers Daan Roosegaarde, GROW, beinhaltete die Installation eines cleveren und faszinierenden Beleuchtungssystems in einem 2 Hektar großen Lauchfeld, sowohl für ästhetische als auch für praktische Zwecke.

Menschen, die nachts an der malerischen Stadt Lelystad in den zentralen Niederlanden vorbeifahren, werden zu dieser Jahreszeit mit einem surrealen Anblick verwöhnt – einem 20.000 m2 großen Lauchfeld, das blau, rot und violett leuchtet. Die einzigartige künstlerische Installation, die von Studio Roosegaarde konzipiert wurde, ist sowohl als Hommage an niederländische Landwirte als auch als Inspiration für sie konzipiert, mit künstlichem Licht in der Freilandhaltung zu experimentieren. Daan Roosegaarde möchte auch, dass GROW den Menschen in diesen schwierigen Zeiten ein hoffnungsvolles Licht sendet und dem Wort „Landwirtschaft“ als lebendiges kulturelles Kunstwerk eine neue Bedeutung verleiht.

Foto: Studio Roosegaarde/Facebook

Nächtliches ultraviolettes Licht wird in der Gewächshauslandwirtschaft schon seit einiger Zeit verwendet, insbesondere an Orten, an denen direktes Sonnenlicht knapp ist, aber seine Verwendung in der Freilandhaltung war bisher sehr begrenzt. Es ist bekannt, dass ultraviolettes Licht Pflanzen dabei hilft, besser zu wachsen, aber Studio Roosegarde testet auch eine Theorie, nach der bestimmte Wellenlängen des ultravioletten Lichts den Bedarf an Pestiziden um bis zu 50 % reduzieren könnten.

„Also begannen wir, die Pflanzen mit diesen Lichtwellenlängen zu scannen, und dann begann es plötzlich zu tanzen, das Licht“, sagte Daan Roosegaarde gegenüber Reuters. „Sie hatten diese riesigen Felder mit Glühwürmchen und wir haben sie getestet und die Magie begann zu wirken, also denke ich, dass die Welten der Wissenschaft und der Kunst und des Designs dann aufeinanderprallen und sich gegenseitig verstärken.“

Solarbetriebene Lichtinstallationen projizieren ultraviolettes Licht auf die Lauchpflanzen, verstärken so die Wirkung des natürlichen Sonnenlichts nach Sonnenuntergang und schaffen gleichzeitig ein surreales Schauspiel.

GROW befindet sich derzeit in der Nähe von Lelystad, aber Roosegaarde plant, die visuell beeindruckende Installation in über 40 Länder zu bringen. Jedes Land wird seine eigene lokale oder nationale Ernte und sein eigenes einzigartiges Lichtrezept haben. Leider ist GROW aufgrund der Covid-19-Einschränkung derzeit NICHT für die Öffentlichkeit zugänglich!

Im Laufe der Jahre hat Studio Roosegaarde eine Reihe faszinierender Installationen geschaffen, wie diesen im Dunkeln leuchtenden Radweg, der direkt von der Sonne angetrieben wird.