Cisco stellt Geräte zur Bewältigung der Pandemienachfrage 5G vor

STOCKHOLM (wire.) – Cisco Systems Inc hat am Dienstag neue Produkte angekündigt, mit denen Mobilfunknetzbetreiber den durch die Pandemie verursachten Anstieg des Datenverkehrs durch Hausaufgaben bewältigen können. Durch die Einführung von 5G werden Milliarden weiterer Geräte mit dem Internet verbunden.

Laut Cisco haben Remote-Gesundheitsdienste, Streaming von Videos und Spielen sowie Hausaufgaben in vielen Regionen der Welt seit der COVID-19-Pandemie zu einem Anstieg des Internetverkehrs um 25 bis 45% geführt.

Und 5G bedeutet Milliarden mehr Geräte mit Internetverbindung.

Laut Cisco werden im Jahr 2023 fast 30 Milliarden angeschlossene Geräte erwartet, verglichen mit 18,4 Milliarden im Jahr 2018.

Das Unternehmen schlägt einen Ansatz für das Design des Netzwerks vor, der für alle Systeme offen ist, und sagt, dass seine neuen Routing-Geräte den Telekommunikationsbetreibern helfen werden, Netze mit hoher Kapazität zu reduzierten Kosten aufzubauen.

Es hat Kunden wie Airtel, Google Cloud, Rakuten Mobile, Telenor und Telia Carrier angemeldet.

“Es gibt immer noch 3 Milliarden Menschen auf dem Planeten, die unterversorgt sind, was bedeutet, dass sie nicht genug Konnektivität erhalten können oder völlig unverbunden sind”, sagte Jonathan Davidson, Senior Vice President und General Manager bei Cisco, in einem Interview mit wire..

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy