fbpx

Chinesische Armee zeigt unheimlich realistische fischähnliche Unterwasserdrohne

1 min read
Chinesische Armee zeigt unheimlich realistische fischähnliche Unterwasserdrohne

Eine ultrarealistische Unterwasserdrohne, die dem Arowana-Fisch nachempfunden ist, hat online viel Aufmerksamkeit erregt, nachdem sie Anfang dieses Monats auf einer Militärausstellung ihr Debüt gegeben hatte.

Die diesjährige Pekinger Militärausstellung wurde am 5. Juni eröffnet, aber es waren nicht die Panzer, Raketen und andere potenziell tödliche militärische Ausrüstung, die die Aufmerksamkeit der Reporter auf sich zogen, sondern ein ziemlich seltsamer Arowana-Fisch, der in einem großen, vor Ort installierten Wassertank schwamm. Auf den ersten Blick war es nur ein Fisch, der zu schwimmen und sich normal zu verhalten schien. Es schwamm normal umher und hob für eine Weile den Kopf, wenn es eine Wand erreichte, dann flügelte es einfach wieder mit dem Schwanz und schwamm in eine andere Richtung. Auf den ersten Blick entsprachen sein Aussehen und seine Bewegungen denen eines echten Fisches, und erst bei näherer Betrachtung erkannte man, dass es sich um einen fortschrittlichen fischähnlichen Roboter handelte.

Das von der chinesischen Firma Boya Gongdao entwickelte bionische Arowana basiert auf dem Aussehen und den fließenden Bewegungen des echten Fisches. Es verfügt über eine Vielzahl von Sensoren und eine globale Vision-Control-Technologie und hat eine Batterieautonomie von 6-8 Stunden.

Die Macher dieses unglaublich realistischen Roboterfischs glauben, dass er in der Bildung und wissenschaftlichen Forschung sowie in der meeresbiologischen Forschung am nützlichsten sein könnte, aber man kann sein Potenzial für Spionage und Überwachung nicht wirklich ignorieren, insbesondere angesichts des Interesses Chinas an KI-gestützter Überwachung Lösungen.



Das beeindruckende Gerät von Boya Gongdao erinnert an ein anderes cooles Projekt, das wir vor einiger Zeit vorgestellt haben, diesen Roboterswift, der vom deutschen Automatisierungsunternehmen Festo entwickelt wurde.