Chinesin mit Mystery Virus in Thailand unter Quarantäne gestellt

BANGKOK ((red.)) – Eine chinesische Frau wurde in Thailand mit einem mysteriösen Coronavirus-Stamm unter Quarantäne gestellt, teilten die Behörden am Montag mit, als er zum ersten Mal außerhalb Chinas entdeckt wurde.

Die thailändischen Behörden verstärken die Überwachung der Flughäfen vor den Neujahrsfeiertagen, die am 25. Januar beginnen, wenn Hunderttausende chinesischer Touristen erwartet werden.

Ein 61-jähriger Mann starb in der zentralchinesischen Stadt Wuhan an einer Lungenentzündung, einem Symptom der Krankheit, nach dem Ausbruch des noch zu identifizierenden Virus.

Insgesamt wurden in China 41 Fälle von Lungenentzündung gemeldet, von denen vorläufige Labortests, die von chinesischen staatlichen Medien zitiert wurden, zeigen könnten, dass sie von einer neuen Art von Coronavirus stammen.

Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die Infektionen verursachen können, die von Erkältung bis SARS reichen. Einige der Virustypen verursachen weniger schwere Krankheiten, während andere, wie die, die MERS verursachen, weitaus schwerer sind.

Die städtische Gesundheitskommission von Wuhan teilte am Montag mit, sieben der 41 seien entlassen worden, und sechs befänden sich in einem ernsthaften Zustand.

Das thailändische Gesundheitsministerium teilte am Montag mit, dass von 12 Passagieren, die seit dem 3. Januar unter Quarantäne gestellt wurden, Laborergebnisse zeigen, dass eine 61-jährige Chinesin einen Stamm des Coronavirus trug.

Die Frau, die am Mittwoch unter Quarantäne gestellt wurde, hatte eine Behandlung erhalten und war gut genug, um nach Hause zurückzukehren, teilte das Ministerium mit.

„Die Identifizierung eines Patienten zeigt, dass unser Überwachungssystem effizient ist. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Situation bewältigen können “, sagte der Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul gegenüber Reportern.

Beamte in China und Thailand arbeiten mit der Weltgesundheitsorganisation zusammen.

Der chinesische Ausbruch schien mit einem einzigen Fischmarkt in Wuhan verbunden zu sein und hatte sich darüber hinaus nicht weit darüber hinaus verbreitet, sagte die WHO.

®(red.) mit (red.).

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.