fbpx

Bundesinnenministerin Faeser reist zu zweitägigem Besuch in die Türkei

1 min read

Bundesinnenministerin Faeser reist am Montag zu einem zweitägigen Besuch in die Türkei. In Ankara will sich Faeser nach Angaben ihres Ministeriums mit ihrem türkischen Kollegen Soylu zu innenpolitischen Themen austauschen. Eine Weiterreise der Ministerin nach Katar ist nicht ausgeschlossen.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) reist am Montag zu einem zweitägigen Besuch in die Türkei. In Ankara will sich Faeser nach Angaben ihres Ministeriums unter anderem mit ihrem türkischen Kollegen Süleyman Soylu zu innenpolitischen Themen sowie zur deutsch-türkischen Zusammenarbeit in den Bereichen Migrationspolitik und Bekämpfung von Terrorismus austauschen.

Denkbar ist, dass Faeser anschließend nach Katar weiterreist, wo die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch ihr Auftaktspiel bei der WM bestreitet. Die Planungen dazu sind nach Ministeriumsangaben aber noch nicht abgeschlossen. Faeser ist als Bundesinnenministerin auch für den Bereich Sport zuständig. Die Vergabe der WM an das Golfemirat Katar ist äußerst umstritten, unter anderem wegen der Menschenrechtslage in dem arabischen Land. Auch Faeser hatte sich kritisch geäußert und damit Ende Oktober für diplomatische Verstimmungen gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.