fbpx

Brand in Einfamilienhaus in Berlin-Spandau

1 min read
1669366650_853_704x396-4527948-2104582-jpeg

Brände – Berlin:Brand in Einfamilienhaus in Berlin-Spandau

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) – In einem Einfamilienhaus in Berlin-Spandau ist am Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, brannten in der Seegefelder Straße der Dachstuhl des Hauses sowie Teile des Treppenhauses. Verletzt wurde den Angaben zufolge dabei niemand. Im Haus befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Menschen. Das Dach ist während der Löscharbeiten eingestürzt, einem Sprecher der Feuerwehr zufolge ist das Haus nicht mehr bewohnbar.

Rund 90 Feuerwehrleute waren vor Ort. Zurzeit sind noch einige Kräfte mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Insgesamt dauerten die Löscharbeiten rund zwei Stunden an. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist den Angaben zufolge noch unklar. 

© dpa-infocom, dpa:221125-99-657077/2