Advertisements
Advertisements
PC und Gaming

Bethesda hat kein Ende von Fallout 76 in Sicht

Das Fallout-Studio hat einen Fünfjahresplan, obwohl die Details nach dem dritten Jahr „unscharf“ werden.

Fallout 76 hat gerade seine jährliche Roadmap mit Plänen für neue Saisons, neue Quests und sogar eine brandneue Karte veröffentlicht, die die Spieler bis nach Pittsburgh führt. Oder jedenfalls was von Pittsburgh übrig ist. Und Bethesda hat keine Pläne, nach 2022 aufzuhören.

In einem kürzlich geführten Interview mit AusGamer (mit freundlicher Genehmigung von PC-Gamer) sprach Mark Tucker, Design Director von Fallout 76, über die Zukunft des Spiels. Dazu gehörte die Roadmap 2022, aber auch Pläne weit über das laufende Jahr hinaus.

Siehe auch: Die 10 besten Supermutanten-Charaktere in der Fallout-Serie

„Das Komische ist, wenn ich hier mitteilen könnte, was auf diesem anderen Monitor zu sehen ist, würden Sie es gerne sehen, denn es ist eine Fünfjahres-Roadmap, an der ich arbeite“, verriet Tucker. „Wir haben langfristige Pläne und so Je weiter wir gehen, desto unschärfer werden wir, weil wir uns anpassen und anpassen, wenn sich die Dinge zeigen und wir sehen, was die Spieler wollen und was sie tun.Aber momentan verbringe ich viel Zeit damit, diese drei und fünf Jahre zu planen Fahrplan.“

Tucker gab zu, dass die Dreijahres-Roadmap „viel besser verstanden“ wird als die Fünfjahres-Roadmap, die „etwas unschärfer“ wird. Verdammt, selbst drei Jahre sind wahrscheinlich ein wenig verschwommen, was mit der drohenden Gefahr eines globalen Atomkriegs dank Russlands Invasion in der Ukraine zu tun hat. Ich bezweifle, dass irgendjemand ein Spiel über das Überleben der nuklearen Apokalypse spielen möchte, wenn er dazu im wirklichen Leben gezwungen ist.

Aber vorausgesetzt, dass die Welt nicht in den nächsten Wochen untergeht, können sich Fallout 76-Spieler in diesem Jahr auf eine Menge freuen. Die aktuelle Roadmap enthüllte neue Inhalte, die jede Saison kommen, beginnend mit dem „Invaders From Beyond“-Update im Frühjahr. Dieses erste von vier saisonalen Updates fordert ehemalige Vault-Bewohner auf, Appalachia in einem neuen öffentlichen Event und neuen zufälligen Begegnungen vor außerirdischen Eindringlingen zu verteidigen. Dann, im Sommer, wird das „Test Your Metal“-Update Spieler in neuen Arenakämpfen gegen Schwärme von Robotern antreten lassen.

Der Herbst bringt „Expeditionen: The Pitt“, wo die Spieler nach Pittsburgh reisen, um neue NPCs zu treffen, neue Missionen zu erfüllen und neue Feinde zu besiegen. Schließlich bringen die Wintermonate „Nuka-World On Tour“, eine reisende Show mit einem öffentlichen Event des Regionschefs.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Alle Vorteile von Haddie Kaur in Dead by Daylight

Bild über Behavior Interactive YouTube Haddie Kaur kommt endlich zu Dead by Daylight und nicht nur durch die Tomes. Sie wird eine voll spielbare Überlebende sein, die anscheinend eine Vorliebe dafür…

Die Dating-Simulation Dead by Daylight ist echt

Die Gerüchte sind wahr: Die Dating-Simulation Dead by Daylight ist real. Hooked on You wurde während des heutigen Livestreams zum sechsten Jubiläum des Spiels angekündigt und soll später in diesem…

Overwatch 2 Heroes: bisher alle neuen Helden

Möchten Sie mehr über die Helden von Overwatch 2 erfahren? Die Fortsetzung von Blizzards heldenbasiertem FPS-Spiel wird eine Mischung aus wiederkehrenden Charakteren und mindestens einem neuen Gesicht…

Dead By Daylight bekommt ein Dating-Sim-Spin-off

Der heutige Livestream zum 6. Jubiläum von Dead by Daylight brachte viele aufregende Ankündigungen, aber keine war seltsamer oder überraschender als die Enthüllung von Hooked on You. Dieses wilde…

1 of 574