fbpx

Bauer gibt über 2 Millionen Dollar für den Bau eines der seltsamsten Gebäude in China aus

1 min read
Bauer gibt über 2 Millionen Dollar für den Bau eines der seltsamsten Gebäude in China aus

Eine kleine Stadt in Guangxi beherbergt eines der seltsamsten Gebäude in ganz China, ein 10-stöckiges Ungetüm, das eine Auswahl an Architekturstilen aus der ganzen Welt vereint.

In den letzten Jahren ist Xinxu Town, eine kleine Siedlung in der Nähe von Beiliu City, für ein seltsames Gebäude bekannt geworden, das die Dutzende von überwiegend kommerziellen Gebäuden in der Gegend überragt. Es ist nicht nur viel höher als die meisten anderen Gebäude in der Gegend, sondern hält sich auch an keinen bestimmten Baustil. Die meisten seiner mehreren turmartigen Türme haben russisch inspirierte Kuppeln, der zentrale Turm ist ein Glockenturm im westlichen Stil, und es gibt sogar einen Brunnen in Form einer Teekanne, der keinen Sinn ergibt. Dennoch ist der Erbauer des Gebäudes, ein ortsansässiger Bauer, bereit, ein Vermögen auszugeben, um es fertigzustellen.

Li Jiguang, ein Bauer in der Stadt Xinxu, hat Berichten zufolge in den letzten sieben Jahren satte 15 Millionen Yuan (2,3 Millionen US-Dollar) ausgegeben, um „Guangxis seltsamstes Gebäude“ zu errichten. Die lokalen Behörden hatten Pläne, den Tourismus durch den Bau eines beeindruckenden Wahrzeichens in der Gegend anzukurbeln, und als er vorschlug, ihm ein Stück Land zur Verfügung zu stellen und ihm zu erlauben, seine Vision auf eigene Kosten zu verwirklichen, stimmten sie zu.

Li hat das seltsame Gebäude anscheinend selbst entworfen und plant, es in eine Touristenattraktion zu verwandeln, in der sich auch die Einheimischen entspannen können. Leider ist das seltsame Gebäude, nachdem ein Vermögen hineingesteckt wurde, immer noch nur zu 60 Prozent fertiggestellt, wobei der größte Teil seiner Innenausstattung noch fertiggestellt werden muss. Derzeit sind die Mittel jedoch begrenzt, sodass es noch eine Weile dauern wird, bis das Projekt abgeschlossen ist.

Aufgrund seines ungewöhnlichen Designs und der Art und Weise, wie es sich von den anderen Gebäuden in der Stadt Xinxu abhebt, ist das sogenannte Bauernkunstgebäude bereits zu einer Touristenattraktion geworden. Li Jiguang musste Warnungen aufstellen, um Menschen von seinem Gebäude fernzuhalten, da sich viele Besucher ohne Rücksicht auf ihre Sicherheit hineinwagten.

Das Innere des 30 Meter hohen Gebäudes ist zwar noch unvollendet, aber ebenso kurios wie das Äußere. Das Geländer ist im französischen Stil gehalten, einige der Zimmer verfügen über von der chinesischen Kultur inspirierte Skulpturen, während andere eine futuristische Atmosphäre mit bunten Neonlichtern und LED-Bildschirmen haben. Es ist eine Mischung aus Stilen und Ideen, die die Leute nur schwer verstehen können. Das ist eigentlich seine Hauptattraktion.

Seit Fotos und Videos des Bauernkunstgebäudes in den sozialen Medien auftauchten, machten immer mehr Menschen eine Reise nach Xinxu, um es selbst zu sehen. sagt Li Jiguang Spitzenzahlen werden während des Frühlingsfestes erreicht, wenn Zehntausende von Menschen es an einem einzigen Tag besuchen.

https://www.youtube.com/watch?v=kyuImIl1qAc