Home Batgirl auch wegen Warner Bros Discovery Fusion gecancelt?
Two smiling women in gray and black coat

Batgirl auch wegen Warner Bros Discovery Fusion gecancelt?

by nwna_deutschland
Online seit: Updates:

Grace reagierte gestern Abend auf die Neuigkeiten auf Instagram, lud ehrliche BTS-Clips aus dem Film hoch und dankte den Fans für ihre Liebe und der Batgirl -Besetzung und -Crew für ihre harte Arbeit.

Batgirl sollte nach ihrer Breakout-Rolle im Musical In the Heights von 2021 ein Higlight für die Latino-Stämmige Leslie Grace sein. Batgirl zeigte auch Brendan Fraser als Hauptgegner, Firefly, in einer seiner ersten Mainstream-Hollywood-Rolle seit einem Jahrzehnt, zusammen mit JK Simmons, Jacob Scipio, Ivory Aquino und Michael Keaton als Batman aus dem Klassiker von 1989.

„Querida familia! Nach den jüngsten Nachrichten über unseren Film ‚ Batgirl ‘ bin ich stolz auf die Liebe, harte Arbeit und Absicht, die all unsere unglaubliche Besetzung und unermüdliche Crew über 7 Monate in Schottland in diesen Film gesteckt haben. Ich fühle mich gesegnet Ich habe unter absoluten Größen gearbeitet und dabei ein Leben lang Beziehungen geknüpft! An jeden Batgirl -Fan – DANKE für die Liebe und den Glauben, die es mir ermöglicht haben, den Umhang zu übernehmen und, wie Babs es am besten ausdrückte, „mein eigener verdammter Held“ zu werden! Batgirl fürs Leben!'”


Mehr Weiße Männer und weniger Diversität bei Warner Bros mit Discovery?

Jetzt haben einige Leute die Fusion von Discovery und Disney zur Kenntnis genommen, da einige Projekte – die ihrer Natur nach auffallend “divers” sind – abgesagt wurden. Warner Bros. Discovery hat seinen Sitz in New York City und wurde 2022 durch die Fusion von Warner Media und Discovery geschaffen.

Und es stimmt: Laut öffentlichen Unterlagen machten die sogenannten People of Color nur 20% der Führungsspitze von Discovery aus, weitaus weniger als bei jedem großen US Medienunternehmen; Latinos haben sogar nur 5% der Top-Jobs inne.

Denn schon als David Zaslav, CEO von Warner Bros Discovery, sich darauf vorbereitete, Warner Bros Discovery, eines der größten Medienunternehmen der Welt, zu übernehmen, sagte er Freunden in Hollywood, dass er die besten Leute einstellen würde, die er finden könne. Geschlecht und Herkunft seien zwar ein Faktor, würden aber nicht seine oberste Priorität sein, laut vielen Leuten, denen er dies sagte.

Seine Methoden haben zu einer bemerkenswerten Homogenität an der Spitze des neuen Mediengiganten geführt. Mit sechs Sitzen im Vorstand des neuen Unternehmens ernannten Zaslav und Discovery eine Liste aller weißen männlichen Direktoren. Die meisten der dreizehn direkt an CEOs unterstellte Mitarbeiter, von denen insbesondere viele kürzlich eingestellt wurden, sind weiße Männer. In der Zwischenzeit entließ Zaslav im April Warner Bros-Chefin Ann Sarnoff, eine der ranghöchsten Frauen in Hollywood – ohne ihre Rolle auszufüllen – und ersetzte die Kommunikations- und Finanzchefs von WarnerMedia durch weiße Männer von Discovery.  Mehr dazu in einem sehr interessanten Artikel von Bloomberg, auf Businesslive.co.za

Was bleibt übrig?

Gut möglich, dass eine „Release Batgirl“-Aktion den Film doch noch aus der Schublade holt. Auf Twitter nimmt sie bereits Fahrt auf. Und wenn man bemerkt, das ein Grund für die Absage dieses Filmes “Politische Korrektheit” sein kann, dann wird es noch eine Menge Nachrichten zu dem Thema Warner Bros Discovery und Filmen, Projekten wie den oben genannten geben.

Quellen:
Business Live Südafrika