Advertisements
Advertisements
Fakten Checks

Australian Open: Verletzungen meist Grund für Absagen und Abbrüche von Tennispartien

Leistungssportlerinnen und -sportler fordern sich physische Höchstleistungen ab. Daher kommt es immer wieder vor, dass sie Wettkämpfe wegen körperlicher Überlastung abbrechen müssen. Oder etwa wegen Verletzungen. Nun wird allerdings geraunt, dass vier Spieler bei den Australian Open angeblich wegen Herzmuskelentzündung ausgeschieden seien (hier archiviert).

Bewertung

Es gibt keinerlei Hinweise darauf, dass Tennisspielerinnen oder -spieler bei den Australian Open 2022 wegen Herzmuskelentzündungen das Turnier abgebrochen haben. Verletzungen sorgen immer wieder einmal dafür, dass Matches abgesagt oder abgebrochen werden – so war es auch beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Fakten

Wenn Sportlerinnen und Sportler bei internationalen Großereignissen wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme ausscheiden, dann wird in der Regel darüber berichtet. Mit dem Wort «Herzmuskelzündung» ist in dem Facebook-Post vermutlich die medizinische Sammelbezeichnung Herzmuskelentzündung, auf Englisch «myocarditis», gemeint. Gab es in Bezug auf das diesjährige Tennisturnier Australian Open auf irgendwelchen Kanälen Berichterstattung über Herzmuskelentzündungen bei Sportlerinnen und Sportlern?

Auf der Internet-Seite der Australian Open lässt sich nachvollziehen, bei welchen Partien Spielerinnen und Spieler gar nicht erst angetreten sind und welche Matches abgebrochen wurden. Das ist nach der Qualifikation bei den Damen viermal und bei den Herren zweimal vorgekommen; außerdem noch einmal im Doppel der Herren und einmal bei den Junioren.

Es gibt aber keinerlei Hinweise darauf, dass diese Spiele wegen Herzmuskelentzündungen der Spielerinnen oder Spieler abgesagt oder abgebrochen wurden. Bei einigen Vorfällen wird auf die Gründe weder von den Veranstaltern noch von den Betroffenen oder in Artikeln näher eingegangen, wie etwa bei der Ukrainerin Dalila Yastremska oder beim Franzosen Richard Gasquet.

Bei dem ebenfalls aus Frankreich stammenden Spieler Arthur Rinderknech lag es dem offiziellen Twitter-Account der Australian Open zufolge an einer Handgelenksverletzung. Bei Elena Rybakina aus Kasachstan war derselben Quelle nach eine Oberschenkelverletzung die Ursache, bei der Belgierin Marina Zanevska eine Unterschenkelverletzung, bei Harmony Tan aus Frankreich eine nicht näher definierte Verletzung.

Auch Google-Suchen nach den Begriffen «Australian Open» und «Herzmuskelentzündung» und «Australian Open» und «Myocarditis» ergeben keine Treffer. Auf den entsprechenden Sport-Seiten tauchen Ergebnisse nur in Verbindung mit dem Fußballer Alphonso Davies auf.

Bei Davies war diversen Medienberichten zufolge tatsächlich eine Herzmuskelentzündung aufgetreten – nach einer Corona-Infektion. Seinem Trainer zufolge sei es wahrscheinlich, dass sportliche Betätigung nach der Infektion die Ursache sei.

Woher kommt dann die Behauptung? Wirklich nachvollziehen lässt sich das nicht. In den Facebook-Kommentaren werden zwei Beispiele genannt: Die slowenische Tennisspielerin Dalila Jakupovic und der Georgier Nikolo Basilashvili. Beide Fälle haben keinen Bezug zu den diesjährigen Australian Open, und es gibt auch keine Hinweise auf Herzmuskelentzündungen.

Der Vorfall mit Jakupovic war 2020. Damals wurde in diversen Medien (hier, hier) darüber berichtet: Sie brach ein Spiel wegen Atemproblemen ab, die durch die von den damaligen Großbränden in Australien belasteten Luft ausgelöst worden waren.

Das von Basilashvili abgebrochene Spiel fand Anfang des Jahres statt – nicht bei den Australian Open, sondern beim ATP Cup; die Gründe für den Abbruch sind unklar. Sein Gegner wies einem Artikel zufolge auf die Hitze in Australien hin, eine andere Tennis-Seite behauptet, Basilashvili sei einen Monat zuvor mit Corona infiziert gewesen.

(Stand: 25.1.2022)

Links

Informationen zu Herzmuskelentzündung im Ärzteblatt (archiviert)

Spielübersicht Damen Einzel bei den Australian Open (archiviert)

Spielübersicht Herren Einzel bei den Australian Open (archiviert)

Spielübersicht Herren Doppel bei den Australian Open (archiviert)

Spielübersicht Junioren bei den Australian Open (archiviert)

Artikel auf sport.fr über Spielabbruch von Richard Gasquet (archiviert)

Twitter-Account der Australian Open zum Ausscheiden von Arthur Rinderknech (archiviert)

Twitter-Account der Australian Open zum Ausscheiden von Elena Rybakina (archiviert)

Twitter-Account der Australian Open zum Ausscheiden von Marina Zanevska (archiviert)

Twitter-Account der Australian Open zum Ausscheiden von Harmony Tan (archiviert)

CNN über Probleme bei Australian Open wegen der Brände 2020 (archiviert)

stern.de über Probleme bei Australian Open wegen der Brände 2020 (archiviert)

tennisworldusa.org über Spielabbruch von Nikolo Basilashvili (archiviert)

opencourt.ca zum Gesundheitszustand von Nikolo Basilashvili (archiviert)

Google-Suche zu Herzmuskelentzündung und Australian Open (archiviert)

Google-Suche zu myocarditis und Australian Open (archiviert)

dpa-Artikel bei T-Online über Herzmuskelentzündungen nach Corona-Infektionen bei Profi-Sportlern (archiviert)

Facebook-Post (archiviert)


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

ESC-Gewinner zu Unrecht in Nazi-Ecke gerückt

LinksESC-Finale:- Kalush-Orchestra-Auftritt ab 1:07:35 Stunden- Polnische Punktevergabe ab 3:14:06 Stunden- Ergebnis und Siegerehrung ab 4:01:10 Stunden- Standbild Ida NowakowskaArtikel mit…

1 of 147