fbpx

Australian Golf Course Pond ist die Heimat aggressiver Bullenhaie

2 mins read
Australian Golf Course Pond ist die Heimat aggressiver Bullenhaie

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal von krokodilverseuchten Golfteichen gehört, aber ein einzigartiger Golfplatz in Australien beherbergt eine noch größere Bedrohung, die Wasserhindernisse wirklich gefährlich macht – Haie.

Der 14. Abschlag im Carbrook Golf Club in Brisbane ist knifflig, da er in der Nähe einer 21 Hektar großen, 14 Meter tiefen Lagune liegt, die zufällig die Heimat von einem Dutzend ausgewachsener Bullenhaie ist. Sie gibt es seit den späten 1990er Jahren, und obwohl die Art für ihre Aggressivität, insbesondere gegenüber Menschen, berüchtigt ist, sind die Bullenhaie von Carbrook zu einer Art Touristenattraktion geworden. Der Club hat sogar ein monatliches Turnier, das nach seinen ungewöhnlichen Bewohnern benannt ist, Shark Lake Challenge.

Foto: Carbrook Golf Club/Facebook

Niemand weiß genau, wie die Bullenhaie in den Carbrook Golf Club gelangten, aber die populärste Theorie besagt, dass sie während der Überschwemmungen in Brisbane Ende der 1990er Jahre ankamen. Als das Wasser zurückging, fanden sich vermutlich sechs Haie im Kurs gefangen, aber sie schafften es, zu gedeihen und sich zu vermehren. Heute leben offenbar ein Dutzend Haie im See.

Aber leben Haie nicht normalerweise im Salzwasser? Nun, im Gegensatz zu den meisten anderen Haiarten können Bullenhaie lange Zeit im Süßwasser überleben und wurden dabei gesichtet, wie sie über 1.000 Kilometer Flüsse wie den Amazonas oder den Mississippi hinaufreisen. Sie sind eigentlich keine Süßwasserhaie, sie bevorzugen tatsächlich Ozeanküsten, aber sie überleben darin gut.

„Als Kind bin ich immer mit meinen Kumpels gegangen und wir haben auf dem Golfplatz nach Bällen gesucht, aber das passiert nicht mehr“, sagte Scott Wagstaff, General Manager des Carbrook Golf Course Brisbane-Zeiten zurück im Jahr 2015. „Wenn der Ball in den Haifischsee geht, ist er im Allgemeinen nie wieder zu sehen, da wären ziemlich viele Bälle in diesem See, da seit 15 Jahren niemand mehr dort war.“

Carbrook ist der weltweit einzige Golfplatz mit Haien, und sie sind ein großer Anziehungspunkt für Mitglieder und Besucher. Einige der Haie sind etwa 3 Meter lang, und obwohl Begegnungen zwischen Menschen und Bullenhaien im Süßwasser selten sind, gibt es Schilder, die die Menschen warnen, dass die Lagune die Heimat der aggressivsten Haie der Welt ist.

„Es ist schwer zu beschreiben, wie es sich anfühlt, einen zweieinhalb Meter langen Hai am Ufer des Sees vorbeiziehen zu sehen, während man Golf spielt, es ist ziemlich cool, das zu sehen“, sagte Wagstaff. „Es sind wunderschöne Tiere, die man aus der Nähe betrachten kann, ich bin in meiner Zeit hier ein bisschen zu einem Bewunderer geworden, sie haben den Ruf, aggressiv und gefährlich zu sein, und das ist wahrscheinlich richtig so, aber was ich von ihnen gesehen habe, ist, dass sie es sind sind sehr anmutig, weit entfernt von aggressiv.

Obwohl es einige beängstigende Wasserhindernisse gibt, ist Carbrook nicht der gefährlichste Golfplatz der Welt. Dieser Titel geht an den Kurs im Camp Bonifas in Südkorea.



Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.