Audio-App Clubhouse Floats Zahlungsfunktion für Ersteller

(Reuters) – Die Audio-Chat-App Clubhouse gab am Montag bekannt, dass sie eine Monetarisierungsfunktion für ihre Entwickler auf der Plattform starten und keine Zahlung von ihr erhalten wird.

Ab Montag können alle Benutzer Zahlungen über die Plattform senden, sagte Clubhouse. Die Funktion zum Empfangen von Zahlungen steht zunächst nur einer kleinen Testgruppe zur Verfügung und wird später auch anderen Kunden zur Verfügung gestellt.

Benutzer können Zahlungen an Clubhouse-Ersteller senden, für die die Funktion aktiviert ist, indem sie auf die Option “Geld senden” tippen. Das Audio-basierte Unternehmen für soziale Netzwerke gab bekannt, dass sein Zahlungsverarbeitungspartner Stripe eine geringe Bearbeitungsgebühr für Karten erheben wird.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen, dessen App es Menschen ermöglicht, sich in Audio-Chatrooms zu versammeln, um verschiedene Themen zu diskutieren, verlangt, dass Neulinge von vorhandenen Benutzern eingeladen werden, bevor sie beitreten können.

Die weltweiten Benutzerzahlen der App stiegen, nachdem Elon Musk, Chief Executive Officer von Tesla, und Vlad Tenev, CEO von Robinhood, eine überraschende Diskussion auf der Plattform geführt hatten.

In dem Jahr seit seiner Gründung wurde Clubhouse trotz Berichten gegen Rassismus, Hassreden, Missbrauch und falsche Informationen wegen Berichten über Frauenfeindlichkeit, Antisemitismus und COVID-19-Fehlinformationen auf der Plattform kritisiert.

.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy