Panorama

Ashley Judd spricht über den Tod von Mutter Naomi Judd: „Ich habe sowohl Trauer als auch ein Trauma“

Eine trauernde Ashley Judd spricht über ihre Mutter Naomi Judd Tod damit ihre Familie Informationen zu ihren eigenen Bedingungen austauschen kann.

Der Country-Superstar, der mit ihrer Tochter Wynonna Judd Teil des Grammy-Gewinnerduos The Judds war, starb im April, nur wenige Tage bevor er in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde. Sie war 76.

Ashley Judd erzählte Diane Sawyer am „Good Morning America“-Donnerstag, dass ihr Stiefvater und Wynonna Judd sie „bevollmächtigt“ hätten, im Namen der Familie zu sprechen, „bevor Dinge über den 30. April ohne unsere Kontrolle öffentlich werden“.

„Ich habe die außerordentlich schwierige Aufgabe, die Art und Weise offenzulegen, wie meine Mutter entschieden hat, nicht weiterzuleben“, sagte sie.

Ashley Judd bestätigte, dass ihre Mutter durch Selbstmord starb.

„Das ist die Information, die wir sehr unangenehm teilen“, sagte sie. „Aber verstehen Sie, dass wir in einer Position sind, in der es jemand anderes tun wird, wenn wir es nicht sagen.“

Sie gab an, dass sie darauf bedacht sei, welche Informationen sie öffentlich mache.

„Ich möchte sehr vorsichtig sein, wenn wir heute darüber sprechen, für jeden, der diese Ideen oder diese Impulse hat, mit jemandem zu sprechen, zu teilen, offen zu sein, verletzlich zu sein“, sagte sie.

Ashley Judd sagte Sawyer, dass ihre Mutter – die 2016 offenbarte, dass sie an Depressionen litt – „wusste, dass sie gesehen und in ihrer Angst gehört wurde“.

„Wenn wir über psychische Erkrankungen sprechen, ist es sehr wichtig, klar zu sein und zwischen unserer geliebten Person und der Krankheit zu unterscheiden“, sagte sie. „Es ist sehr real … es lügt, es ist brutal.“

Ashley Judd teilte auch mit, dass sie an dem Tag, an dem sie starb, bei ihrer Mutter war und diejenige war, die „sie entdeckte“.

„Ich habe sowohl Trauer als auch ein Trauma“, sagte sie.

Ashley, Naomi und Wynonna Judd im Jahr 1992.

Kevin.Mazur über Getty Images

Die Emmy-nominierte Schauspielerin teilte auch süße Details über die Art von Person, die ihre Mutter war, einschließlich, wie sie die Mitarbeiter ihrer örtlichen Käsekuchenfabrik kennenlernte.

„Ich weiß alles über sie, weil sie mir alles über sie erzählt hat“, erinnert sich Ashley Judd. “Oder [she’d tell me about] Dwanye bei Walgreens, die sich einen Hund zulegen muss, so war sie. Sie hatte immer Hundertdollarscheine in ihren BH gestopft und verteilte sie an das Hausmeisterpersonal. Weißt du, einfach eine stets freundliche, sensible Frau.“

Sie nannte ihre Mutter eine „brillante Gesprächspartnerin“ und „eine unterschätzte Songwriterin“.

Ashley Judd teilte auch einen Brief von Wynonna Judd mit, die schrieb, dass sie Zeit für sich brauchte, um ihren Verlust zu „verarbeiten“.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe benötigen, rufen Sie 1-800-273-8255 an Nationale Rettungsleine für Suizidprävention. Sie können auch kostenlos eine SMS mit HOME an 741-741 senden, 24-Stunden-Support von der Krisentextzeile. Außerhalb der USA besuchen Sie bitte die Internationale Vereinigung für Suizidprävention für eine Ressourcendatenbank.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 147