Apple startet seinen kontaktlosen Zahlungsdienst in Südafrika

JOHANNESBURG (wire.) – Apple Inc. hat am Dienstag seinen kontaktlosen Zahlungsdienst in Südafrika eingeführt, da der globale Technologieriese vom Boom des mobilen Zahlungsverkehrs im Land profitieren will.

Der Einsatz digitaler Finanz- und Zahlungssysteme hat in Südafrika und anderswo zugenommen, da die Coronavirus-Krise zu einer Verlagerung hin zu E-Commerce und kontaktlosem Bezahlen geführt hat.

Apple Pay hat sich dem Samsung-Angebot für digitale Geldbörsen Samsung Pay angeschlossen, das 2018 in Südafrika eingeführt wurde.

Apple sagte, es habe den Dienst ohne Angabe von Details gestartet.

Der Service ist über drei südafrikanische Banken verfügbar, nämlich die Absa Group, die Nedbank Group und die Discovery Bank, die Teil der Discovery Group ist.

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy