Ant-Man: 10 größte Änderungen von den Comics zur MCU

0 1

Die MCU ist dafür bekannt, Comicfiguren und Handlungsstränge für Live-Action zu adaptieren. Viele davon waren obskure Eigenschaften, die wesentliche Änderungen gegenüber dem Ausgangsmaterial bewirkten, wie z Wächter des Universums. Das Ameisenmann Franchise ist ein weiteres Beispiel dafür. Scott Lang, ein wenig bekannter Charakter mit wenigen komödiantischen Auftritten, war der Protagonist eines Films.

VERBINDUNG: Ant-Man 3:10 Charaktere, die im Film sein sollten

Aufgrund der Magie der beteiligten Autoren und Darsteller, Ameisenmann war ein Erfolg, der groß genug war, dass er einige Jahre später mit dem Titel fortgesetzt wurde Ameisenmensch und die Wespe. Dieses Franchise hat jedoch einige sehr große Änderungen gegenüber den Comics vorgenommen, aus denen diese Charaktere und Konzepte stammen.

10 Scotts Beziehung zu seinem Ex ist in der MCU viel besser

Scott Lang und Peggy Rae (in der MCU Maggie Lang) haben in den Comics eine angespannte Beziehung. Die beiden sind sich immer uneins und Peggy hat es sogar geschafft, Scott das Sorgerecht zu nehmen, weil er ein Superheld ist.

Vor kurzem haben sich die beiden um Cassies willen verstanden, aber die Dinge sind immer noch angespannt. Maggie und Scott in der MCU haben eine viel bessere Beziehung und die beiden friedlichen Co-Eltern Cassie.

9 Janet van Dynes Karriere ist in der MCU nicht so einzigartig

In der MCU soll Janet van Dyne zusammen mit einem Agenten von SHIELD eine Spitzenwissenschaftlerin gewesen sein. Dies ist auch Kanon in den Ultimate-Comics, die auf Earth-1610 stattfinden. Ihr Karriereweg in den großen Continuity-Comics, auch bekannt als Earth-616, ist jedoch sehr unterschiedlich.

VERBINDUNG: Wunder: 5 DC-Schurken, gegen die die Wespe verlieren würde (& 5, die sie zerquetschen würde)

Janet ist eine bekannte Modedesignerin mit eigener Modelinie und einem Boutique-Shop namens Van Dyne’s. Sie ist auch eine Socialite und CEO von Pym Labs.

8 Scott Lang wurde aus einem anderen Grund Ant-Man

Sowohl in den Comics als auch in der MCU konzentrierte sich Scott Langs Motivation, den Ant-Man-Anzug zu stehlen, darauf, etwas für seine Tochter Cassie Lang zu tun.

Scott Langs MCU-Version hat den Anzug gestohlen, weil er nach etwas Wertvollem suchte, das er verkaufen konnte, um ein Haus zu kaufen und Kindergeld zu zahlen, damit er seine Tochter sehen konnte. In den Comics stahl er den Anzug, um einen Arzt zu retten, der Cassies Herzbeschwerden helfen könnte.

7 Darren Cross spielt eine Vielzahl von Rollen

Darren Cross wurde Scott Lang in den Comics als Bösewicht vorgestellt, und er entführte seine Tochter und versuchte, ihr buchstäbliches Herz wegen seines Versagens zu stehlen. Er ist auch der CEO seiner eigenen Firma Cross Technological Enterprises.

Dies ist in der MCU nicht der Fall. Dort ist er CEO von Pym Technologies und hatte eine vater- und sohnähnliche Beziehung zu Hank Pym. Er trug auch die Yellowjacket-Rüstung, die in Comics erst nach Veröffentlichung des Films vorkam.

6 Janet van Dynes Kräfte sind nicht ganz gleich

Janet van Dynes Bandbreite an Kräften und Fähigkeiten ist in der MCU und in den Comics sehr unterschiedlich. Die Comic-Version der Figur kann ihre Größe ohne Verwendung eines Anzugs ändern, und sie hat biosynthetische Flügel im Rücken. Sie hat auch Antennen, mit denen sie mit Ameisen und anderen Insekten kommuniziert.

Die MCU-Version kann auch ihre Größe ändern, aber sie muss einen Anzug tragen. Sie hat auch undefinierte Fähigkeiten aus ihrer Zeit im Quantenreich.

5 Hope van Dyne wurde für die MCU gemacht

Hope van Dyne ist eine originelle Figur, die für die MCU geschaffen wurde, was bedeutet, dass es in Marvel Comics kein direktes Gegenstück zu ihr gibt. Sie teilt jedoch den Vornamen und die Eltern von Hope Pym alias Red Queen, einer Nebenfigur aus den Comics.

VERBINDUNG: Rang 10 der mächtigsten Mitglieder der Pym-Familie

Kurz nach ihrem Debüt in der MCU wurde Nadia van Dyne als Wespe der zweiten Generation in der Hauptkontinuität des Comics geschaffen und ließ sich auf verschiedene Weise von Hope inspirieren.

4 Das Alter von Janet van Dyne & Hank Pym änderte sich entsprechend der Geschichte der MCU

In der MCU sind Janet van Dyne und Hank Pym viel älter als in den Comics. In den Comics ist Janet Ende Teenager, als sie zur Wespe wird, und Hank ist Mitte 20, als er Ant-Man wird.

Derzeit in den Comics ist Janet Ende zwanzig / Anfang dreißig, während Hank Ende dreißig war, als er starb. Die MCU-Versionen ihrer Charaktere sind derzeit Senioren.

3 Scott Langs romantisches Leben ist in Comics viel komplizierter

Da Hope van Dyne in Comics nicht existiert, haben sie und Scott keine romantische Beziehung in irgendeiner Art von Comic-Kontinuität. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Scott Lang keine Liebesinteressen hatte. Er war bei Jessica Jones, einer Privatdetektivin; Darla Deering, ein Popstar, der zum Superhelden wurde; und Janice Lincoln, auch bekannt als der Bösewicht Käfer.

VERBINDUNG: Überlegene Feinde von Spider-Man: Wo sind sie jetzt?

Keine dieser Beziehungen hat jedoch sehr lange gedauert, zumal Scotts oberste Priorität darin besteht, Vater zu sein und so viel Zeit wie möglich mit seiner Tochter zu verbringen.

2 Elihas Starrs Verbindung zu den Ant-Man-Charakteren ist nicht ganz dieselbe

Elihas Starr ist der Bösewicht, der in Marvel Comics als Egghead bekannt ist und für Kriminelle gearbeitet hat. Als sie ihn für die MCU adaptierten, machten sie ihn zu jemandem, der gegen Hank Pym ging.

Er baute einen Quantentunnel, der einen Unfall verursachte, bei dem er starb. Dies führte dazu, dass seine Tochter Ava Starr Kräfte erlangte, die dazu führten, dass sie die Bösewichtin namens Ghost wurde. Elihas hat keine Tochter in den Comics, aber er hat eine Nichte.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

Ant-Man: 10 größte Änderungen von den Comics zur MCU

Lesezeit: 4 min
0