Ausland

Affenpocken-Fälle in England bestätigt

Die Fälle leben zusammen im selben Haushalt. Sie stehen in keinem Zusammenhang mit dem am 7. Mai gemeldeten vorherigen bestätigten Fall. Wo und wie sie ihre Infektion erworben haben, wird noch untersucht.

Affenpocken sind eine seltene Virusinfektion, die sich nicht leicht zwischen Menschen ausbreitet. Es ist normalerweise eine leichte, selbstlimitierende Krankheit und die meisten Menschen erholen sich innerhalb weniger Wochen. Bei manchen Menschen kann es jedoch zu schweren Erkrankungen kommen.

Die Infektion kann verbreitet werden, wenn jemand in engem Kontakt mit einer infizierten Person steht, es besteht jedoch ein sehr geringes Übertragungsrisiko für die allgemeine Bevölkerung.

Einer der Fälle wird in der Expertenabteilung für Infektionskrankheiten des St. Mary’s Hospital, Imperial College Healthcare NHS Trust, London, behandelt. Der andere Fall befindet sich in Isolation und erfordert derzeit keine Krankenhausbehandlung.

Als Vorsichtsmaßnahme arbeiten UKHSA-Experten eng mit den Personen und NHS-Kollegen zusammen und werden Personen kontaktieren, die möglicherweise in engem Kontakt standen, um Informationen und Gesundheitsratschläge zu erteilen.

The Information ohne Symptome gelten nicht als ansteckend, aber als Vorsichtsmaßnahme werden diejenigen kontaktiert, die sich in unmittelbarer Nähe der Personen aufgehalten haben, um sicherzustellen, dass sie im Falle einer Erkrankung schnell behandelt werden können.

Dr. Colin Brown, Direktor für klinische und neu auftretende Infektionen, UKHSA, sagte:

Wir haben 2 neue Fälle von Affenpocken in England bestätigt, die nicht mit dem am 7. Mai gemeldeten Fall in Verbindung stehen. Während die Untersuchungen zur Bestimmung der Infektionsquelle noch andauern, ist es wichtig zu betonen, dass sie sich nicht leicht zwischen Menschen ausbreitet und einen engen persönlichen Kontakt erfordert eine infizierte symptomatische Person. Das Gesamtrisiko für die Allgemeinheit bleibt sehr gering.

Wir kontaktieren alle potenziellen Freunde, Familienmitglieder oder Kontakte in der Gemeinde. Wir arbeiten auch mit dem NHS zusammen, um alle Gesundheitskontakte zu erreichen, die vor der Bestätigung ihrer Infektion engen Kontakt mit den Fällen hatten, um sie bei Bedarf zu beurteilen und Ratschläge zu geben.

UKHSA und NHS verfügen über gut etablierte und robuste Infektionskontrollverfahren für den Umgang mit Fällen eingeschleppter Infektionskrankheiten, die strikt befolgt werden.

Professor Julian Redhead, medizinischer Direktor des Imperial College Healthcare NHS Trust, sagte:

Wir betreuen einen Patienten in unserer Spezialeinheit für Infektionskrankheiten mit schwerwiegenden Folgen im St. Mary’s Hospital. Alle erforderlichen Infektionskontrollverfahren wurden befolgt und wir arbeiten eng mit UKHSA und NHS England zusammen.

Symptome

Erste Symptome von Affenpocken sind Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, geschwollene Lymphknoten, Schüttelfrost und Erschöpfung.

Es kann sich ein Ausschlag entwickeln, der oft im Gesicht beginnt und sich dann auf andere Körperteile ausbreitet, insbesondere auf Hände und Füße.

Der Ausschlag verändert sich und durchläuft verschiedene Stadien, bevor er schließlich einen Schorf bildet, der später abfällt.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 321