Achten Sie auf Russland und China, sagt der britische Cyber-Sicherheitschef

LONDON (wire.) – Russland stellt die akuteste unmittelbare Bedrohung für das Vereinigte Königreich im Cyberspace dar, während Chinas Bestreben, eine Vielzahl neuer Technologien zu beherrschen, die Welt des 21. Jahrhunderts, in der wir leben, verändern wird, sagte der Leiter des britischen Cyber-Sicherheitszentrums.

“Im Cyberbereich stellt Russland – wie auch in anderen Sicherheitsbereichen – die akuteste und unmittelbarste Bedrohung für Großbritannien dar”, so Lindy Cameron, CEO des National Cyber ​​Security Center (NCSC).

“Wir müssen klare Augen über die Ambitionen Chinas im technologischen Fortschritt haben”, sagte Cameron, ein ehemaliger Beamter im Büro in Nordirland. “China wird die Welt, in der wir leben, viel grundlegender verändern als Russland.”

Die NCSC ist praktisch die britische Abteilung für technische Sicherheit: Sie ist eine Einheit der britischen Abhöragentur GCHQ und arbeitet mit Unternehmen und der britischen Öffentlichkeit zusammen, um auf Cyber-Vorfälle zu reagieren und gleichzeitig öffentliche und private Netzwerke zu sichern.

Cameron warnte vor Selbstzufriedenheit und sagte, die CEOs des Unternehmens müssten sich intensiv mit Cybersicherheit befassen.

“Cybersicherheit wird immer noch nicht so ernst genommen, wie es sein sollte, und ist einfach nicht in das Boardroom-Denken Großbritanniens eingebettet”, sagte sie.

“Die jüngsten globalen Cyber-Vorfälle mit SolarWinds und Microsoft Exchange haben gezeigt, mit welchen Cyber-Bedrohungen wir derzeit konfrontiert sind”, sagte sie.

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.