fbpx

72-Jähriger stirbt in Nordrhein-Westfalen nach Unfall mit Kutsche

1 min read

In Nordrhein-Westfalen ist ein 72-Jähriger nach einem Unfall mit seiner Kutsche gestorben. Der Mann erlag seinen Verletzungen, wie die Polizei des Kreises Minden-Lübbecke mitteilte.

In Nordrhein-Westfalen ist ein 72-Jähriger nach einem Unfall mit einer Kutsche gestorben. Der Mann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei des Kreises Minden-Lübbecke am Dienstag mitteilte. Der Unfall hatte sich am Sonntag in Bad Oeynhausen ereignet.

Der 72-Jährige und ein Bekannter waren mit der von zwei Pferden gezogenen Kutsche gefahren, als die beiden Tiere plötzlich durchgingen und auf einer abschüssigen Straße das Gespann beschleunigten. Die Kutsche geriet dabei außer Kontrolle und prallte gegen einen Straßenbaum.

Die Männer schleuderte es vom Kutschbock, beide zogen sich Verletzungen zu, an denen nun der 72-Jährige starb. Warum die Pferde durchgingen, war noch unklar. Die Polizei rief deshalb mögliche Zeugen des Geschehens auf, sich zu melden.