3 von 10 Amerikaner, Pro-Gewalt um Werte zu verteidigen..

Der Mob, der das US-Kapitol angegriffen hat, war möglicherweise eine Randgruppe von Extremisten, aber politisch motivierte Gewalt wird laut einer neuen Umfrage des American Enterprise Institute von einem erheblichen Teil der US-Öffentlichkeit unterstützt.

Die Umfrage ergab, dass fast drei von zehn Amerikanern, darunter 39% der Republikaner, der Meinung waren, dass “wenn gewählte Führer Amerika nicht schützen wollen, das Volk es selbst tun muss, selbst wenn es gewalttätige Aktionen erfordert”.

Dieses Ergebnis sei “ein wirklich dramatischer Befund”, sagt Daniel Cox, Direktor des AEI Survey Center on American Life. “Ich denke, jedes Mal, wenn Sie eine bedeutende Anzahl von Bürgern haben, die sagen das Gewaltanwendung in unserem politischen System gerechtfertigt wäre, es beängstigend wird….”

Die Umfrage ergab starke Spaltungen zwischen Republikanern und Demokraten bei den Präsidentschaftswahlen 2020, wobei zwei von drei Republikanern sagten, Präsident Biden sei nicht rechtmäßig gewählt worden, während 98% der Demokraten und 73% der Unabhängigen Bidens Sieg anerkannten.

Das Misstrauen der Republikaner in der Umfrage war so groß, dass etwa 8 von 10 sagten, das derzeitige politische System sei “gegen Konservative und Menschen mit traditionellen Werten..”. Eine Mehrheit stimmte der Aussage zu: “Die traditionelle amerikanische Lebensweise verschwindet so schnell, dass wir möglicherweise Gewalt anwenden müssen, um sie zu retten.”

Comments