10 Pokémon, die entzückend gruselig sind

0

Pokémon können großartig, elegant, albern, gruselig, einschüchternd, süß und alles dazwischen aussehen. Egal, ob ein Trainer seine Gegner abschrecken oder einfach nur gemütlich mit seinem neuen besten Freund spazieren gehen möchte, es gibt ein Pokémon für ihn – mit über 800 Arten und mehr sind sie wahrscheinlich mit Optionen überfordert.

VERBINDUNG: 10 Mal war Pokémon fast eine Horror-Serie

Und manchmal kann ein Pokémon mehr als eine Nische füllen. Egal, ob sie niedlich aussehen, aber einen nervenaufreibenden Pokédex-Eintrag haben, geradezu beängstigend, aber mit einer weicheren Seite, oder einfach nur eine perfekte Mischung aus Gruseligem und Niedlichem, einige Pokémon haben Trainer, die zwischen einer Umarmung und einem weiten Lauf auf sie zugerissen sind. weit weg.

10 Drifloon wird dein Herz und deine Kinder stehlen

Drifloon Pokemon Anime

Rund, pastellpurpur, ballonförmig und mit winzigen Herzen am Ende ihrer “Saiten” – es ist nicht schwer zu erkennen, warum Drifloon für die Kinder der Pokémon-Welt anscheinend unwiderstehlich ist. Das ist jedoch ein Problem, da diese scheinbar harmlosen Pokémon vom Typ Ghost / Flying ahnungslose Kinder in die Unterwelt tragen.

Dies macht Drifloon leicht zu einem der gruseligsten Pokémon aller Zeiten. Und doch reicht es nicht aus, ihre Niedlichkeit zu durchdringen. Eine wird eine entzückende Ergänzung zu jeder Partei sein, solange sie außerhalb der Reichweite von Kindern gehalten wird.

9 Tangela ist ein süßer kleiner Ball, der ein dunkles Geheimnis verbirgt

Tangela

Mit seinen großen wackelnden Augen und den kleinen roten “Stiefeln” sieht Tangela auf den ersten Blick aus wie ein Niedlichkeitsball im Jigglypuff-Stil, in den sich Trainer der Generation I verlieben können. Je mehr ein Spieler auf dieses Pokémon schaut, desto nerviger wirkt es.

VERBINDUNG: 10 süßeste Pokémon in Generation 1, Rangliste

Wie viele seiner Pokédex-Einträge zeigen, weiß niemand, wie es unter der Masse der Reben wirklich aussieht. Es mag nur schüchtern sein, aber es besteht definitiv die Möglichkeit, dass etwas viel weniger Süßes unter seiner Verkleidung lauert.

8 Mime Jr. ist viel niedlicher als seine Entwicklung, aber es ist immer noch ein Clown

mime jr

Seit dem Debüt des Pokémon vom Typ Psychic in Generation I wurden die Spieler von dem störenden Humanoiden Mr. Mime, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Immerhin sind Clowns eine der Standardfiguren des modernen Horrors. Also musste GameFreak einen steilen Hügel erklimmen, um eine entzückende Baby-Vorentwicklung für Mr. Mime.

Zum Glück für alle Beteiligten konnte Mime Jr mit seinem viel weniger menschenähnlichen Design dem unheimlichen Tal entkommen. Es ist vielleicht immer noch ein Clown, aber es ist auch klein und pink, also ist vielleicht alles im Gleichgewicht.

7 Shiinotic ähnelt der tödlichen Pilzsorte

Der pilzartige Shiinotic teilt viele Eigenschaften mit anderen Pokémon vom Typ Fee, die alle der typischen süßen, verträumten Ästhetik des Typs entsprechen. Dies beinhaltet normalerweise ein rosa und lila Pastellfarbschema, Rüschendetails und sein sanftes Lächeln.

VERBINDUNG: Pokémon: 10 Stücke Fairy Pokémon Fan Art, die wir lieben

Dieses Lächeln macht Shiinotic jedoch auch so unbestreitbar gruselig. Seine vorentwickelte Form, Morelull, hatte wulstige, kartonartige Augen, die absolut bezaubernd waren, aber die Aufnahme eines ausdruckslosen Grinsens drückt Shiinotics Gesicht direkt in ein „gruseliges“ Gebiet. Es mag auf einem Pilz basieren, aber dieses Pokémon scheint ein geschnitztes Halloween-Laternengrinsen zu tragen.

6 Sableye ist ein süßer Gremlin

Sableye grinst

Augen sind die Fenster zur Seele und die Quelle der Niedlichkeit vieler Pokémon. Wenn ein Spieler zum ersten Mal Sableye sieht, einen Dark / Ghost-Typ der Generation III mit Edelsteinen anstelle von Augen, wird sein erster Gedanke sein, dass dies ein Pokémon ist, das besser für das gruselige Tal geeignet ist als Hoenns Höhlen.

Aber während es gruselig aussehen mag, kann man nicht leugnen, dass Sableye einen gewissen Charme hat. Immerhin ist dieser Gremlin, der Edelsteine ​​kaut, so klein wie ein Jigglypuff oder Seedot, und seine winzigen, griffigen Hände lassen Trainer ihr Inventar nach einem glänzenden Leckerbissen durchsuchen.

5 Hydreigon ist ein schrecklicher Drache mit Sockenpuppen

Anime Pokemon Camerons Hydreigon-Schlacht

Wie viele der pseudo-legendären Drachentypen von Pokémon ist Hydreigon ein schrecklicher Feind. Um den primären dunklen Typ darzustellen, haben die Designer große Anstrengungen unternommen, um ihn noch beängstigender als die meisten anderen aussehen zu lassen, mit vielen gezackten Kanten und leeren, haifischartigen Augen.

Sechs in der Tat ein Paar Augen. Aber während drei Köpfe zweifellos härter beißen können als einer, wird das harte Aussehen etwas durch die Tatsache gestört, dass diese Köpfe den Platz der Hände eingenommen haben – was bedeutet, dass Hydreigon das böseste Paar Sockenpuppen der Welt zu führen scheint. Schön, aber lass Ghetsis das nicht hören.

4 Spinarak ist die süßeste Spinne, die Sie jemals sehen werden

Spinarak

Spinnen sind nicht gerade das beliebteste Tier da draußen, daher wäre es für GameFreak in Generation II eine entmutigende Aufgabe gewesen, ihr erstes Spinnen-Pokémon für Spieler attraktiv zu machen. Darüber hinaus hat Spinarak die Möglichkeit, Geschenke zu tippen, was das Kuscheln noch beängstigender macht.

Sie haben es jedoch geschafft, mit einem beeindruckend niedlichen Design. Spinarak hat nur sechs Beine anstelle der acht einer echten Spinne, die “zu viele Beine” hat! Antwort, und es hat eine helle Farbpalette und ein süßes kleines trauriges Gesichtsmotiv auf dem Rücken.

3 Mareanies Toothy Smile ist ansteckend (& giftig)

Stute

Als natürlicher Feind des niedlichen und harmlos aussehenden Corsola eingeführt, macht es Sinn, dass Mareanie viel böser aussehen würde. Seine giftigen lila Stacheln, hypnotisch aussehenden Augen und der Mund voller Zähne machen alles genauso grausam wie seine wahre Inspiration, die giftige Dornenkrone.

Trotzdem gibt es etwas an Mareanie, das jeden dazu bringen würde, es aufzuheben und zu umarmen, egal wie nicht ratsam das ist. Vielleicht ist es die Art und Weise, wie es sich schüchtern hinter seinen stacheligen „Haaren“ zu verstecken scheint, oder die Tatsache, dass seine Reißzähne wie zufällige Milchzähne herausragen. In jedem Fall ist es schwer, diese räuberischen Pokémon zu fürchten.

2 Yamask’s wässrige Augen werden dein Herz berühren

Yamask Pokemon Anime

Yamask hat eine der gruseligsten Hintergrundgeschichten aller Pokémon. Die Pokédex-Einträge bestätigen, dass jedes die Seele eines Menschen ist, sein Gesicht …

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

10 Pokémon, die entzückend gruselig sind

Lesezeit: 5 min
0