10 einschüchterndsten Charaktereinführungen in Anime, Rangliste

0

Die einschüchterndsten Anime-Charaktere haben normalerweise ein begrenztes Fenster, um die Bedrohung aufzudecken, die sie darstellen. Oft dient ihr erster Auftritt auf dem Bildschirm dazu, zu bestimmen oder zu brechen, wie ernst sie in den Augen des Publikums wahrgenommen werden, und das Tempo für den Rest ihrer Amtszeit in der Geschichte festzulegen.

VERBINDUNG: Angriff auf Titan: 5 Anime-Charaktere, die Zeke schlagen kann (und 5, die er verlieren würde)

In vielen Fällen sind diese Setups äußerst erfolgreich und bieten noch beeindruckenderen Charakteren eine erschreckende Eingabe. Indem wir die am besten geeigneten erschütternden Debüts in der Anime-Geschichte identifizieren, können wir die Überlegungen, die mit dem Aufbau einer entmutigenden Bedrohung verbunden sind, besser einschätzen.

10 All For One kam schließlich aus den Schatten, um gegen All Might (My Hero Academia) zu kämpfen.

All Might v / s All For One (Meine Heldenakademie)

Obwohl All For One technisch als Stimme auf einem Fernsehbildschirm eingeführt wurde, war sein offizielles Debüt während des Angriffs auf Kamino. In der Absicht, Shigaraki und die Liga der Schurken zu retten, kaufte er Zeit für seine Kameraden und konfrontierte ihre Verfolger.

Das rohe Können des Mannes war geradezu entsetzlich. Er besiegte Best Jeanist mit einem Schlag, der zu dieser Zeit der drittstärkste Charakter in der Heldengesellschaft war. Obwohl Toshinori ihn schließlich überwältigen würde, war es nicht ohne ernsthafte Opfer.

9 Der Evangelist war eine Einheit jenseits des sterblichen Verständnisses (Fire Force)

Der Evangelist war der Anführer des weißen Gewandes und eine Gottheit, die daran interessiert war, die ganze Welt zu zerstören. Sie wurde zum ersten Mal gesehen, wie sie über Sho im Adolla-Reich lebte und den Jungen in ihre böse Umarmung schmiegte.

Angesichts der Tatsache, dass sie Macht ausübt, die über das Verständnis vieler Sterblicher hinausgeht, war es eine nervenaufreibende Szene, weil niemand vorhersehen konnte, was sie tun würde. Es wäre jedoch einschüchternd gewesen, wenn der Kultführer tatsächlich versucht hätte, Shinra Schaden zuzufügen oder ihn von seiner Mission abzuhalten, seinen Bruder nach Hause zu bringen.

8 Die Pillar Men waren in dem Moment, in dem sie vorgestellt wurden, nicht mehr aufzuhalten (JoJos bizarres Abenteuer)

Als die Säulenmänner zum ersten Mal vorgestellt wurden, konnten sie Feinde aus einer Laune heraus in Phase bringen und Dutzende von Menschen töten. Ihr Geheimnis machte sie zu einer großen Bedrohung, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sowohl Caesar als auch Joseph Joestar ihnen keinen Schaden zufügen konnten.

Der einzige Grund, warum sie die Hamon-Benutzer nicht sofort töteten, war ein Geschäft, das Joseph mit Wamuu abschloss. Nachdem er zwei Giftringe gewaltsam in seine Brust implantiert hatte, musste er trainieren, damit er das alte Böse in ihrem Rückkampf besiegen konnte.

7 Meruem tötete eine Chimärenameise im Handumdrehen (Hunter X Hunter)

Als Meruem endlich geboren wurde, erwarteten die Chimärenameisen seine ersten Worte mit angehaltenem Atem. Eine besonders eifrige Verbündete namens Peggy ging so weit, zu ihm zu eilen.

Mit einer einzigen Bewegung seines Schwanzes tötete der König ihn sofort, indem er seinen Schädel auslöschte. Als sein schlaffer Kadaver zu Boden fiel, wurde die Teilung in die Reihen seiner Untertanen gesät. Während es eine schockierende Demonstration der Macht des Bösewichts war, würde es auch Meleoron gegen ihn wenden. In Zukunft würde sich seine Treue zur Hunter’s Association als problematisch für die Bemühungen der Ameisen erweisen.

6 Mihawk zerstörte ein ganzes Bataillon und besiegte mühelos Zoro (ein Stück)

Als Mihawk vorgestellt wurde, war es auf den Mänteln der Kriegspiraten. Ihr Anführer war der Grand Line knapp entkommen, nachdem er unter den Händen des Kriegsherrn gelitten hatte und gehofft hatte, die Baratie zu seinem neuen Schiff zu machen.

VERBINDUNG: One Piece: Alle CP9-Agenten, sortiert nach Stärke

In der Hoffnung, den Neuankömmling zu besiegen und seine Fähigkeiten als Schwertkämpfer unter Beweis zu stellen, forderte Zoro Mihawk zu einem Kampf heraus. Das Ergebnis war eine Katastrophe. Der Kriegsherr tötete Roronoa nicht nur fast vollständig, sondern hinterließ auch eine riesige, dauerhafte Narbe auf seiner Brust, die ihn während der Mission im Arlong Park schwächen würde.

5 Esdeath zwang eine mächtige Rebellenführerin, ihre Stiefel zu lecken (Akame Ga Kill!)

Esdeath, Akame Ga Kill

Esdeath war der am meisten gefürchtete und methodisch wirksame Krieger des Imperiums. Während sie nicht sofort auf die aufkommende Bedrohung durch den Nachtangriff achtete, war dies nur auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie einen Aufstand im Norden abschloss.

Nachdem sie ihre Festung zerstört und ihren Anführer identifiziert hatte, zwang sie ihn, ihre Stiefel vor den Männern zu lecken, die er einst befohlen hatte. Es war ein fantastisches Beispiel für Esdeaths Grausamkeit und die Art und Weise, wie sie Stärke über alles stellt.

4 Madara selbst hat eine ganze Armee zerstört (Naruto)

Madaras Wiederbelebung wurde von Lord Mu vor einer großen Armee alliierter Soldaten der Shinobi-Streitkräfte begonnen. Stark unterlegen und erst kürzlich wiedergeboren, schien es, als stünden die Chancen gegen den Bösen.

Er bewies das Gegenteil, als er anfing zu kämpfen. Mit Taijutsu allein konnte er die überwiegende Mehrheit einer ganzen Ninja-Armee dezimieren, bevor er zwei große Meteore erschuf, in der Hoffnung, sie zu töten. Ohne Gaara und Onoki wären die Verluste beispiellos gewesen.

3 Galand brachte die Sünden auf die Knie (Sieben Todsünden)

Während Madaras Erfolge beeindruckend sind, wird es abgelehnt, wenn man bedenkt, dass er in seiner Einführung zufällige Ninjas zerstört hat. Galands Präsentation war viel verheerender, da er fast alle Sünden allein gesandt hatte.

Er war sogar in der Lage, Merlins silberne Zunge gegen sie zu drehen und die Frau in eine Statue zu verwandeln, bevor er die Natur seines Gebotes teilte. Hätte Gowther es nicht geschafft, seine Erinnerungen zu ändern und den Bösewicht davon zu überzeugen, dass er seine Ziele ausgelöscht hatte, hätte Galand sie wahllos und mit nervenaufreibender manischer Freude geschlachtet.

2 Bertholdt zerstörte nach hundert Jahren die Mauern und leitete eine Titan-Invasion ein (Attack On Titan)

Kolossaler Titanangriff auf Titan

Die Stadt Shiganshina hatte hundert Jahre lang Frieden genossen, bevor Bertholdt ankam. Nachdem er über die Mauern geschaut und den Eldianern das Gesicht ihres Henkers gezeigt hatte, zerstörte er ihre kostbare Grenze mit einer einzigen Treppe.

Seine Aktionen führten dazu, dass einige Titanen sich an der Bevölkerung festhielten und Überlebende zwangen, sich an die Innenmauern zurückzuziehen. Eren Yeager war durch dieses Ereignis dauerhaft traumatisiert, …

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

10 einschüchterndsten Charaktereinführungen in A…

Lesezeit: 5 min
0